Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocado und Sesamsoße

| Rezepte, Fisch, Hauptgerichte, quickeasyhappy&healthy

Werbung /Zusammenarbeit mit Stührk Delikatessen / Friedrichs Feinfisch

Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocado und Sesamsoße

Gebackene Süßkartoffel mit Gravad Lachs, Quinoa-Salat, Hummus, Avocado, Granatapfelkernen und Sesamsoße – gesund und lecker durch den Herbst, das ist heute unser Motto. So schnell und einfach gemacht, verspreche ich Euch! Während die Süßkartoffel im Ofen backt, bereitet ihr die anderen Komponenten des Gerichtes zu, und im Handumdrehen habt ihr alles zu diesem Genuss zusammengefügt. Der Lachs macht das Ganze zu etwas Besonderem.

Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocado und Sesamsoße

Dieses Gericht schmeckt leicht, ist aber trotzdem absolutes Soulfood für kalte Herbsttage. Die warme, im Ofen gebackene Süßkartoffel passt hervorragend zu den zarten Gravad Lachs Scheiben. Dazu kommen all die fantastischen arabisch angehauchten Aromen, die ich so liebe: cremiges, selbst gemachtes Hummus, Quinoa-Salat mit ganz viel Petersilie und Zitronenzesten für die extra Frische, Avocado, alles verbindende Sesamsoße und fruchtige Granatapfelkerne nicht zu vergessen, die zusätzlich einen Farbklecks liefern. Mein aktuelles Lieblingsessen ist also auch noch eine echte Augenweide, wie ich finde.

Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocado und Sesamsoße

Zusammen mit Stührk Delikatessen, meinem Partner in Sachen „feinster Fisch“, habe ich dieses Rezept für Euch entwickelt. Stührk ist eine norddeutsche Traditionsmarke und stellt bereits seit über 100 Jahren Delikatessen aus dem Meer her. Im August durfte ich ja schon den Räucherlachs testen und es gab ein kleines feines Picknick mit Lachs-Spinat-Röllchen. ( Pssst – die passen übrigens auch super aufs winterliche Buffet oder eignen sich als Vorspeise für das Weihnachtsmenü …). Heute ist der Gravad Lachs der Star auf meinem Gericht.

Gravad Lachs von Stührk
Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocado und Sesamsoße

Gravad Lachs ist übrigens ein absoluter Klassiker aus Skandinavien: feiner Lachs in salzig süßem Dillmantel. Entstanden ist diese Lachsspezialität bereits vor Jahrhunderten im hohen Norden. Damals wurden die frisch gefangenen Lachse am Strand oder in der Erde vergraben, um sie haltbarer zu machen. Durch eine Mischung aus Salz und Zucker wurde dem Lachs Flüssigkeit entzogen. Dieser Methode verdankt die leckere Lachs-Delikatesse auch heute noch ihren Namen, denn „gravad“ bedeutet wortwörtlich „eingegraben“. 

Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocado und Sesamsoße, Werbung Stührk

Kommt bei euch Fisch auf den Teller? Zugegeben, ich liebe Fisch in allen Formen. Aber ihr Lieben, dabei ist es so wichtig verantwortungsvolle Aquakultur und nachhaltigen Fischfang im Blick zu behalten. Und das ist ja zum Glück auch gar nicht so schwer.

Die Marke Stührk achtet zum Beispiel schon seit Jahren darauf, und es ist fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Dieser Lachs trägt das Seafood from Norway Siegel, welches für verantwortungsvolle Aquakultur steht. Aber vor Allem das MSC Siegel (Marine Stewardship Council – zertifiziert nachhaltiger Fischfang aus verantwortungsvollen Fischereien) als auch das ASC Siegel (Aquaculture Stewardship Council – Fisch aus zertifizierte, verantwortungsvoller Aquakultur) leiten Euch auf dem Weg zu besserem Fischkauf.

Denn jeder von uns muss dringend achtsam sein. Und durch den Kauf eines zertifizierten Produktes können wir alle aktiv zum Schutz der Fischbestände beitragen! Lasst uns nach dem Motto „Wenn schon denn schon“ handeln! Ab und zu gönne ich mir gerne leckersten Räucherlachs, aber eben zertifiziert. Und wie ich auf einem tollen Event dem „Fisch-Gewiss-Zukunftsdinner“ lernen durfte, ist wirklich viel in Sachen Nachhaltigkeit und Erhaltung der Fischbestände in Bewegung. Zum Glück. Aber es ist auch noch viel zu tun!

Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocado und Sesamsoße

So wird´s gemacht:

Rezept für Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Humus, Avocado und Sesamsoße

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Packung Stührk Gravad Lachs (100 g)
  • 2 große Süßkartoffeln (Bio)
  • 150 g buntes Quinoa
  • 1 Glas Kichererbsen (Abtropfgewicht 250 g) 
  • etwa 6 TL Tahin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 EL Gemüsebrühe (Paste) mit 300 ml Wasser verrührt
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Kumin (Kreuzkümmel)
  • Ceylon Zimt
  • Olivenöl
  • frische Chili und Ringe geschnitten nach Belieben
  • Kerne von 1/4 Granatapfel
  • 1/2 Avocado, in Spalten geschnitten
  • Sesam zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Backofen auf 170°C umläuft vorheizen. Süßkartoffeln gründlich waschen. Mit einer Gabel die Kartoffeln von allen Seiten mehrmals einstechen. Süßkartoffeln auf einem mit Backpapier belegtem Backblech 45-55 Minuten auf mittlerer Schiene im vorgeheiztem Ofen weich backen.
  2. Während dessen Quinoa waschen und in einem kleinen Topf zusammen mit 300 ml Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Etwa 20 Minuten auf kleiner Hitze offen köcheln lassen. Dann noch kurz ziehen lassen. Petersilie waschen, trocken tupfen. Ein paar Blättchen zum Dekorieren beiseitelegen, Rest hacken. Zitrone ganz heiß abwaschen, dann mit einem Zestenreißer die Schale abschaben. Zitrone auspressen. Etwa 3 TL Zitronensaft, 1 TL Zitronenzesten und 1 EL Öl unter das gegarte Quinoa Rühren. Gehackte Petersilie untermischen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  3. Für die Sesamsoße 4 TL Tahin mit 3 TL Zitronensaft und 5 EL Wasser gründlich verrühren. Mit etwas Salz abschmecken.
  4. Für das Hummus Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Knoblauch hacken. Kichererbsen zusammen mit 2 EL Öl und dem Knoblauch in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zu feinem Mus verarbeiten. 2 TL Tahin unterrühren und mit Salz (1 TL), Kumin (1/2 TL) und einer guten Prise Zimt abschmecken.
  5. Die gegarten Süßkartoffeln in der Mitte aufschneiden und auf einem Teller platzieren. Mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocadospalten, Gravad Lachs, Sesamsoße und Granatapfelkernen anrichten. Zitronenzesten, Sesam und Chili nach Belieben darüber Streuen.

Guten Appetit!


Wollt ihr Euch das Rezept auf Pinterest merken? Hier habe ich einen Pin für Euch gestaltet:

Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocado und Sesamsoße

Lasst es Euch schmecken, ihr Lieben!

Bleibt gesund und alles Gute, Eure Sarah

Teile diesen Beitrag
1 Comment

1 Comment on Gravad Lachs auf gebackener Süßkartoffel mit Quinoa-Salat, Hummus, Avocado und Sesamsoße

  1. Bertram
    3. November 2020 at 20:14 (3 Wochen ago)

    Super lecker

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *