Pumpkin-Spice-Granola – ein bisschen Kürbis schon zum Frühstück

| Brunch, Frühstück, Granola, Herbst, Rezepte, SuperfoodSamstag

Pumpkin-Spice-Granola, selbst gemachtes Knuspermüsli mit Kürbis, Rezept

Kürbis here, Kürbis there, Kürbis everywhere…habt ihr auch das Gefühl, daß momentan die ganze (Foodblogger-)Welt der Kürbis-Sucht verfallen ist? Tja, ich bin es zugegebener maßen auch und kann in diesem Herbst nicht genug davon bekommen.
Aber Kürbis schon zum Frühstück??? Klar, warum denn nicht! In einem selbst gemachten Knuspermüsli ist Kürbispüree genau richtig aufgehoben. In Kombination mit wärmenden Gewürzen, gesunden Körnern, Flocken und Mandeln wird daraus im Handumdrehen ein schnelles knuspriges Herbst-Granola fürs Vorratsregal. Das Kürbispüree verleiht dem Müsli zusätzlich eine tolle leicht orangene Farbe. Und das ganze ohne Kristallzucker, versteht sich. Den braucht wirklich niemand tonnenweise im Müsli!

Pumpkin-Spice-Granola, selbst gemachtes Knuspermüsli mit Kürbis, Rezept

Unser Granola-Vorratsglas in der Küche darf eigentlich niemals leer werden. Leider war dies doch passiert, und es wartete schon seit einiger Zeit ungeduldig auf seine nächste Auffüllung. Denn selbst gemachtes Knuspermüsli ist ein so tolles, schnelles und leckeres Frühstück, dass schön satt macht und für einen guten Start in den Tag sorgt. Man sollte es immer im Haus haben. Granola schmeckt einfach pur mit Milch Eurer Wahl, auf Joghurt mit frischen oder aufgetauten Früchten oder als Topping auf einer leckeren SmoothieBowl.

Pumpkin-Spice-Granola, selbst gemachtes Knuspermüsli mit Kürbis, Rezept

Die trockenen Zutaten wie Haferflocken, Buchweizen und gehackte Mandeln werden mit dem Kürbispüree (übrigens schnell selbst gemacht. s. Zutaten) gut vermengt und dann im Ofen auf dem Blech knusprig goldbraun gebacken.
Mhhh… und wie dabei die ganze Küche nach Gewürzen duftet! Ein Traum. So gemütlich, da wird einem das dunkle Herbstwetter draußen fast egal.

Pumpkin-Spice-Granola, selbst gemachtes Knuspermüsli mit Kürbis, Rezept


Pumpkin-Spice-Granola

Pumpkin-Spice-Granola, selbst gemachtes Knuspermüsli mit Kürbis, Rezept

So wird´s gemacht:

Für 1 großes Glas Granola

Zutaten:

  • 150 g Haferflocken (glutenfrei)
  • 80 g grob gehackte Mandeln
  • 60 g Buchweizen-Vollkorn-Pops
  • 50 g Buchweizen
  • 3-4 große Medjool Datteln
  • 40 g Kokosöl
  • 120 g Hokkaido-Kürbispüree (Hokkaidokürbis-Stücke in Wasser weich gekocht, abgegossen, püriert und abgekühlt)
  • 3-4 EL Kokosblütenzucker oder Honig
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 TL Chai Gewürz (entweder Dieses oder eine Mischung aus 2 TL Zimt, 1/4 TL gemahlener Ingwer, etwas gemahlene Nelke, Muskat & Pfeffer
  • 2 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Haferflocken, gehackte Mandeln, Buchweizen und Buchweizenpops in einer großen Schüssel mischen.
  2. Datteln entsteinen und grob hacken, unter die trockenen Zutaten mischen.
  3. Backofen auf 160° Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  4. Kokosöl zusammen mit dem Kokosblütenzucker oder Honig in einem kleinen Topf schmelzen. Chai-Gewürze, Salz einrühren.
  5. Öl-Zucker-Gewürz-Mischung und Kürbispüree gründlich mit den trockenen Zutaten vermengen. Ich nehme dafür gerne die Hände, denn es sollte möglichst jedes Körnchen etwas von der Mischung abbekommen.
  6. Backblech mit Papier belegen und das Müsli flach darauf ausbreiten.
  7. 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun rösten, zwischendurch 2-3 mal mit dem Kochlöffel lockern und mischen.
  8. Granola bei Zimmertemperatur vollständig auskühlen lassen. Dann luftdicht verstauen.

Pumpkin-Spice-Granola, selbst gemachtes Knuspermüsli mit Kürbis, Rezept

Mehr Ideen fürs selbst gemachtes Granola gefällig? Wie wäre es mit:
Buchweizen-Mandel-Pflaumen-Granola mit Zimt
Kokos-Granola
Nuss-Chai-Granola

Habt ein schönes Wochenende und macht es Euch gemütlich!
Alles Liebe, Eure Sarah

2 Comments

2 Comments on Pumpkin-Spice-Granola – ein bisschen Kürbis schon zum Frühstück

  1. Krisi von Excusemebut...
    29. Oktober 2017 at 13:22 (3 Wochen ago)

    Mhhh das Granola sieht soooo gut aus, muss ich unbedingt ausprobieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antworten
    • Sarah
      29. Oktober 2017 at 17:52 (3 Wochen ago)

      Hej Krisi, ja, probier mal! Ich bin gespannt, wie du es findest. Liebe Grüße, Sarah

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *