Archive of ‘vegan’ category

Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan, zuckerfrei, ohne Backen

| Kuchen ohne Backen, Rezepte, Sweets, vegan

Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan und zuckerfrei, ohne Backen

Auf die Äpfel, fertig los. Der September schmeckt für mich in jedem Jahr nach reifen Äpfeln, Zimt und Nüssen und stimmt damit so richtig auf einen gemütlichen Herbst ein. Heute habe ich daher ein Rezept für kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln für euch im Gepäck. Sie sind vegan und (Industrie-)zuckerfrei und werden ohne Backen gemacht. Und Leute, Leute, Leute, sie sind sooo SO gut. 

Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan und zuckerfrei, ohne Backen

Nascht ihr auch so gerne wie ich? 

‘Gesünder’ Naschen macht echt glücklich, probiert mal! Warum? Weil es nicht belastet und auf Dauer Energie entzieht, sondern sogar neue Energie liefert und die Nerven tatsächlich beruhigt.

Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan und zuckerfrei, ohne Backen

Ich könnte und möchte jedenfalls nicht auf Süßigkeiten verzichten! Ihr wollt auch naschen aber trotzdem eurem Körper und Seele gesunde Nährstoffe schenken. Klaro. Das geht!! 

Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan und zuckerfrei, ohne Backen

„Gesünder“ Naschen macht glücklich…

Diese kleinen Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes sind nämlich:

  • cremige kleine Apfelküchlein, die glücklich machen, nicht nur weil sie so lecker sind
  • nur natürlich gesüßt
  • vollgepackt mit Nüssen und Kerne für gesunde (Kern-)Energie 
  • Datteln sorgen für karamellige Süße und liefern gleichzeitig Ballaststoffe, Kalium und Magnesium, sowie B-Vitamine und die Aminosäure Tryptophan, die vom Körper in Melatonin umgewandelt wird, was wiederum die Nerven beruhigen soll.
Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan und zuckerfrei, ohne Backen Zutaten
Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan und zuckerfrei, ohne Backen

Bitte lasst Euch nicht von der, auf den ersten Blick etwas längeren Zutatenliste abschrecken! Einige Zutaten wiederholen sich in den leckeren drei Schichten. Die Küchlein sind wirklich einfach gemacht, denn eigentlich erledigt der Mixer die ganze Arbeit. Also nix wie ran da. 


Rezept für vegane Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln

Zutaten für 12 Stück:

Für den Boden:

  • 40 g getrocknete Apfelringe (soft, ungesüsst)
  • 35 g Datteln, entsteint
  • 30 g Mandelmus
  • 50 g Mandeln
  • 1 TL Dattelsirup
  • 1 TL Ceylon-Zimt, gemahlen

Für die Creme:

  • 220 g Cashews (über Nacht eingeweicht)
  • 1 El Mandelmus 
  • 2 TL Ceylon-Zimt, gemahlen
  • 5-6 EL Ahornsirup 
  • 1 EL Kokosöl

On Top:

  • 12 EL Apfelmus/Apfelmark (ungezuckert)
  • 2 Äpfel in Spalten geschnitten 
  • 1 TL Ahornsirup 
  • 100 ml Wasser
  • Zimt zum Bestäuben 
  • 1 kleine Handvoll grob gehackte Mandeln

Zusätzlich braucht ihr: 12 Silikon-Muffinförmchen wie diese* (Amazon-Partnerlink) und einen Mixer/ Foodprozessor (wie zum Beispiel diesen oder dieses günstigere Modell * (Amazon-Partnerlink)

Zubereitung:

Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan und zuckerfrei, ohne Backen
  1. Cashews über Nacht einweichen!
  2. Alle Zutaten für den Boden im Hochleistungsmixer für ein paar Minuten zu einer Masse zerkleinern. Diese Masse auf die Silikonförmchen verteilen und fest andrücken. Kalt stellen, bis die Creme so weit ist .
  3. Jetzt werden die Cashews abgegossen und gut abgetropft. Alle Zutaten für die Creme im Hochleistungsmixer für ein paar Minuten zu einer homogenen Masse pürieren. Die Creme gleichmäßig auf die Förmchen  verteilen und auf dem Boden glatt streichen. Nun werden die Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes für mindestens 4 Stunden oder über Nacht eingefroren.
  4. Für das Topping Äpfel in Spalten schneiden. Wasser und Ahornsirup in einem kleinen Topf verrühren, Apfelspalten hinein geben und das ganze aufkochen lassen. Unter vorsichtigem Rühren die Äpfel etwa 5 Minuten köcheln lassen. 
  5. Jeden Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecake mit einem guten Esslöffel Apfelmus bestreichen, je mit zwei gedünsteten Apfelspalten belegen, mit Zimt und grob gehackten Mandeln bestreuen. Entweder sofort genießen oder so fix und fertig wieder einfrieren. Unbedingt mindestens 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühlfach nehmen. 

Tipp: Übrigens auch Einzeln als Nachmittags-Snack für eure Me-Time auftaubar :-). Yay. Me-Time-Meal-Prep quasi…ein heißen Tee dazu kochen und ein gutes Buch lesen…das werde ich jetzt wohl gleich machen.

Lasst es euch schmecken und gut gehen!

Kleine Apfel-Zimt-Cashew-Cheesecakes mit Mandeln, vegan und zuckerfrei, ohne Backen

#Apfelboom das Blogevent zur Apfelsaison

Übrigens feiern wir in toller Bloggerrunde mit einem #boom die Apfelsaison. Es ist eine sehr inspirierende Rezeptsammlung zusammen gekommen. Lest und seht selbst und klickt Euch unbedingt mal durch:

Bei Whatinaloves gibt es Apfel Nuss Schnecken mit Guss

Nom Noms food serviert Herbstlicher Salat mit gebratenem Apfel, Ziegenkäse und Ahornsirup-Dressing

Zimtblume tischt uns Apfelkuchen mit Streuseln auf 

Möhreneck serviert veganer Apfelweinkuchen

herztopf hat Hasselnuss Tarte mit Apfelfüllung und Baiser im Gepäck

Bei Louibakery findet ihr das Rezept für Lotus Biscoff-Apfelkuchen

Madame Dessert hat für Euch Gedeckten Apfelkuchen

Bei was eigenes
findet ihr das Rezept für einen super soften Schoko-Apfelkuchen

moey’s kitchen hat einen Italienischer Apfelkuchen mit Olivenöl und Ricotta gebacken

S-Küche hat für Euch Blitzschnellen Apfelkuchen mit Mandeln und herbstlichen Gewürzen

Zimtkeks und Apfeltarte tischt Blitzschnellen Apfel-Rührkuchen mit knusprigen Walnuss-Streuseln auf

Viel Spaß beim stöbern und Nachbacken! Alles Liebe und happy Sunday,

Eure Sarah


Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, also Partnerlinks zu Amazon. Dies bedeutet, wenn ihr über diesen Link etwas kauft unterstützt ihr meinen Blog und mich mit einem kleinen Prozentsatz, für Euch bleibt der Preis natürlich genau gleich.

0 comment

Karotten-Süßkartoffel-Erdnuss-Curry mit Spinat – ein einfaches veganes Wohlfühlessen

| Curry, Happy Bowls, Hauptgerichte, Mealprep, Rezepte, vegan, vegetarisch

Karotten-Süßkartoffel-Erdnuss-Curry – einfaches vegetarisches Wohlfühlessen

Es gibt Karotten-Süßkartoffel-Erdnuss-Curry mit Spinat für einen guten Start in die Woche. Mhhh! Ein Wohlfühlessen auf dem Tisch, dass ganz einfach gemacht ist und glücklich macht, können wir doch alles gebrauchen, oder? Perfekt zum Lunch im Homeoffice, als Mittagessen für die ganze Familie oder zum Abendessen. Ob es jetzt schon früher Herbst oder doch noch später Sommer ist, müssen wir ja gar nicht entscheiden. Eine dampfende Schüssel Curry geht und passt einfach immer! Macht das Bäuchlein wohlig warm und die ganze Familie ist happy.

Karotten-Süßkartoffel-Erdnuss-Curry – einfaches vegetarisches Wohlfühlessen

Dieses Karotten-Süßkartoffel-Erdnuss-Curry mit Spinat leuchtet jedenfalls in Septemberfarben, finde ich. Es schmeckt so lecker und tut dabei so gut. Kurkuma, Ingwer und Chili pimpen die Abwehrkräfte, Karotten, Süsskartoffeln und Spinat liefern Vitamine und Mineralstoffe und Kokosmilch und Erdnussmus machen das Curry toll cremig – so lässt uns dieses Curry dann auch strahlen, von Innen und Außen.

Karotten-Süßkartoffel-Erdnuss-Curry – einfaches vegetarisches Wohlfühlessen
(mehr …)
0 comment

Raw Cashew-Kokos-Cheesecake mit Mango & Maracuja (vegan, glutenfrei & ohne industriellen Zucker)

| Kuchen, Kaffeeklatsch, raw, Rezepte, vegan

Raw Cashew-Kokos-Cheesecake mit Mango & Maracuja (vegan, glutenfrei & ohne industriellen Zucker)

Dieser vegane Cashew-Kokos-Cheesecake mit Mango & Maracuja war in diesem Jahr mein Geburtstagskuchen und ich sage Euch er war wirklich ’ne Wucht. Er schmeckt einfach nach Sommer und macht so richtig sonnig-gute Urlaubs-Laune.

Raw Cashew-Kokos-Cheesecake mit Mango & Maracuja (vegan, glutenfrei & ohne industriellen Zucker)

Ich mache momentan endlich mal wieder eine kleine Entgiftung und streiche dafür Industriezucker, Gluten und Kuhmilchprodukte von meinem Speiseplan. Sich gesünder ernähren heißt aber nicht nur Verzichten und nicht mehr Genießen. Ganz im Gegenteil sogar.

Dieser Cashew-Kokos-Cheesecake mit Mango & Maracuja ist

  • supercremig
  • mit einem nussig und kernigen Boden
  • fantastisch fruchtig
  • die Kombination aus Kokos und Mango macht Urlaubslaune
  • lässt sich perfekt vorbereiten: Stichwort mealprep
  • wartet im Gefrierschrank auf seinen Einsatz
  • ohne Backen

und dabei ist der Kuchen ganz nebenbei…

  • vegan
  • ganz natürlich gesüßt – ohne industriellen Zucker
  • Laktosefrei & Kuhmilchfrei (ohne Casein)
  • glutenfrei
  • gesünder weil voller gesunder Nährstoffe
Raw Cashew-Kokos-Cheesecake mit Mango & Maracuja (vegan, glutenfrei & ohne industriellen Zucker)
(mehr …)
0 comment

Bestes saisonales & veganes Erdbeer-Cashew-Bananenbrot mit Tonka

| Rezepte, Backen, Kuchen, Mealprep, vegan

Rezept für bestes saisonales und veganes Erdbeer-Cashew-Bananenbrot mit Tonka

Ein Bananenbrot, ist doch einfach immer eine gute Idee, oder? Meine aktuelle saisonale Lieblingskombi möchte ich Euch nicht vorenthalten: Erdbeer-Cashew-Bananenbrot mit Tonka, vegan & ohne Kristallzucker – nur mit natürlicher Süße.

Rezept für bestes saisonales und veganes Erdbeer-Cashew-Bananenbrot mit Tonka

Bananenbrot wird bei uns ständig gebacken und ist oft mit dabei, als Proviant für unterwegs, auf Reisen, zum Picknick, zum Geburtstag, fürs Buffet. Ein paar Scheiben warten eigentlich immer im Tiefkühlfach auf ihren Einsatz. Ich friere oft die Hälfe des Brotes nach dem Backen direkt ein.

Ich freue mich immer total, dass Euch meine Bananenbrotrezepte auch so gut gefallen, ihr so fleißig nach backt, Feedback gebt und bei vielen das Rezept bereits zum Standard-Repertoire gehört. Mega!

Rezept für bestes saisonales und veganes Erdbeer-Cashew-Bananenbrot mit Tonka
(mehr …)
2 Comments

Bunte Porridge-Popsicles – gesundes & veganes Eis am Stiel zum Frühstück

| Eis, Brunch, Rezepte, Snacks, vegan

Werbung / Zusammenarbeit mit Vitaquell

Rezept für bunte Porridge-Popsicles - gesundes & veganes Eis am Stiel zum Frühstück

Eis zum Frühstück? Ja na sicher. Her damit…es ist doch gerade so richtig Hoch- Sommer und das wollen wir schließlich genießen! Mit diesen bunten Porridge-Popsicles gar kein Problem, denn sie sind ein gesunder & veganer Start in den Tag, der mit Sicherheit gute Laune macht. Und wetten Eure Familie strahlt und macht große Augen, wenn ihr einfach mal gefrorene Porridge Bowls und damit geballtes Superpower-Food als Eis zum Frühstück serviert? Das beste bei den Temperaturen!

Rezept für bunte Porridge-Popsicles - gesundes & veganes Eis am Stiel zum Frühstück

Kennt ihr schon die neuen Porridge Bowls von Vitaquell? Die Porridge Bowls sind voll mit guten Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau und bestechen vor allem durch die heimischen Superfoods Haferflocken und Leinsamen. So sind die Bowls nicht nur sättigend, sondern weisen auch eine geringe Energiedichte auf, wodurch sie sich auch perfekt als leichter Snack für Zwischendurch eignen.

Porige Bowls Vitaquell

Die veganen Vitaquell Bio Porridge Bowls gibt es in den Geschmacksrichtungen Apfel-Zimt, Acerola, Karotte-Ingwer und Kokos-Mango. Alle Sorten kommen ganz ohne Industriezucker aus – die Süße stammt nur von der natürlichen Süße der zugesetzten Fruchtsäfte.

(mehr …)
0 comment

1 2 3 13