Weihnachtliches Apfelbrot – ein Klassiker (in zuckerfrei und vegan) zum Food Blogger Adventskalender 2020

| Backen, Adventszeit, Brunch, Kaffeeklatsch, Kinderküche, Rezepte, vegan, Weihnachten

Weihnachtliches Apfelbrot – ein Klassiker (in zuckerfrei), rezept

Heute habe ich die Ehre und es öffnet sich bei mir das Türchen Nr.17 des Food Blogger Adventskalenders 2020. Dahinter verbirgt sich ein weihnachtliches Apfelbrot für Euch. Noch ein Adventskalender, ganz genau :-)! Toll, oder? Mehr dazu lest ihr am Ende des Beitrags.

Weihnachtliches Apfelbrot – ein Klassiker (gesund und zuckerfrei), Rezept

Das Rezept für dieses Apfelbrot ist gesund, vegan und zuckerfrei! Ja und natürlich ist es dabei sehr lecker! So saftig und nussig! Bei dem Klassiker kann man gut zusätzlichen Zucker sparen, denn Datteln, Rosinen und die Süße der Äpfel reichen vollkommen aus! Zusammen mit wunderbar duftenden weihnachtlichen Gewürzen und knackigen Haselnüssen wird daraus im Handumdrehen ein ganz tolles Apfelbrot. Es ist wirklich schnell gebacken. Es schmeckt zum adventlichen Nachmittagskaffe genau so gut wie zum Frühstück. Probiert es mal getoastet und mit Butter bestrichen.

Weihnachtliches Apfelbrot – ein Klassiker (gesund und zuckerfrei), Rezept

Im ersten Corona Lockdown war ja Bananenbrot der absolute Renner… viellicht kann jetzt zum festlichen Weihnachtst-Lockdown ja das Apfelbrot das neue Bananenbrot sein? Ich finde jedenfalls, es hat es mehr als verdient. Probiert mal

Weihnachtliches Apfelbrot – ein Klassiker (in zuckerfrei), rezept

Das Äußere des Brotes macht tatsächlich nicht so richtig viel her (Tipp:einfach eine Schleife drum :-)), aber kaum schneidet ihr es an, offenbart es seine ganze Pracht. Die Haselnüsse heben sich so hübsch weihnachtlich vom saftigen Kakao-Apfelteig ab. Ich finde es sieht so richtig weihnachtlich aus. Was meint ihr?

Weihnachtliches Apfelbrot – ein Klassiker (gesund und zuckerfrei), Rezept

So wird’s gemacht:

Rezept für Weihnachtliches Apfelbrot – der Klassiker in zuckerfrei und vegan

Zutaten:

  • 750 g geriebene Äpfel
  • 70 g Rosinen
  • 120 g Dattelsirup
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Rum (optional)
  • 1 Msp gemahlener Kardamom
  • 1 Msp gemahlene Nelken
  • 125 g Haselnüsse, grob gehackt
  • 450 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung:

  1. Äpfel schälen vom Kerngehäuse befreien und grob raspeln. Die geriebenen Äpfel, den Dattelsirup, die Rosinen, optional den Rum und Zimt vermischen. Das Ganze mindestens 3 Stunden abgedeckt (oder über Nacht im Kühlschrank) durchziehen lassen.
  2. Nun Mehl, Backpulver, Haselnüsse, Kakao und Gewürze vermengen. Äpfel dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig zu einem Brot formen, in eine gut gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben, etwas glatt drücken und im vorgeheizten Ofen etwa 55-60 Minuten backen.
  4. Brot aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Guten Appetit!

Tipp: das Apfelbrot lässt sich übrigens total gut einfrieren. Dafür das fertige, ausgekühlte Brot in Scheiben schneiden und direkt frieren. Zwischen die Scheiben könnt ihr vorher Butterbrotpapier oder Backpapier legen, so sind sie eingefroreneinzeln entnehmbar. Abends aus dem Gefrierschrank genommen, habt ihr am Morgen direkt ein leckeres Frühstückchen parat.

Weihnachtliches Apfelbrot – ein Klassiker (gesund und zuckerfrei), Rezept

Food Blogger Adventskalender 2020

Habt ihr diesen leckeren Food Blogger Adventskalender denn schon gesehen? In festlicher Foodblogger Runde feiern wir die köstliche Adventszeit. Ich empfehle Euch dringend noch mal durch die Beiträge zu klicken und ein paar Türchen öffnen sich ja auch noch bis Weihnachten. Unten habe ich Euch alle teilnehmenden Blogs verlinkt…

Gestern haben Gaby und Christian von SavoryLens einen wunderbaren Cheescake mit Glühwein-Guss für Euch serviert und morgen öffnet sich ein Türchen bei der lieben Jana Nom Noms food…man darf gespannt sein, was es bei ihr Leckeres gibt – also unbedingt vorbei schauen!!!

  1. Dezember: Die Jungs kochen und backen
  2. Dezember: Naschen mit der Erdbeerqueen
  3. Dezember: Ina Is(s)t 
  4. Dezember: S-Küche
  5. Dezember: Bake to the roots 
  6. Dezember: Scones & Berries
  7. Dezember: kleidundkuchen.de
  8. Dezember: foodundco.de
  9. Dezember: waseigenes.com
  10. Dezember: moey’s kitchen
  11. Dezember: Sasibella
  12. Dezember: Meine Torteria 
  13. Dezember: Gernekochen
  14. Dezember: Die Stillers
  15. Dezember:  Gaumenfreundin
  16. Dezember: SavoryLens
  17. Dezember: feiertaeglich
  18. Dezember: Nom Noms food
  19. Dezember: Der Kuchenbäcker 
  20. Dezember: danielas foodblog
  21. Dezember: Jessis SchlemmerKitchen
  22. Dezember: Mint & Oh La La
  23. Dezember: Schlemmerkatze
  24. Dezember: Antonella’s Backblog

Ich hoffe ihr findet in dem Adventskalender noch die ein oder andere Anregung für das Weihnachtsfest oder die restliche Adventszeit vor Weihnachten! Habt eine schöne Woche, ihr Lieben und macht es Euch lecker!

Alles Liebe, Eure Sarah

Wollt Ihr Euch das Rezept auf Pinterest merken? ich hätte da einen Pin für Euch gestaltet:

Weihnachtliches Apfelbrot – ein Klassiker (gesund und zuckerfrei), Rezept
Teile diesen Beitrag
1 Comment

1Pingbacks & Trackbacks on Weihnachtliches Apfelbrot – ein Klassiker (in zuckerfrei und vegan) zum Food Blogger Adventskalender 2020

  1. […] feiertaeglich – Weihnachtliches […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *