Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

| Backen, Geburtstag, Kuchen, Rezepte, Sweets, Valentinstag

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Es gibt hier heute Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder eine Art russischen Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch.

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Man kann seinen Liebsten nicht oft genug sagen, wie gern man sie hat. Am Valentinstag, aber auch an jedem anderen Tag. Und das geht nicht nur durch die Blume, sondern auch durch einen Kuchen, oder? Welcher Kuchen ist für mich Liebe pur, habe ich mich gefragt. Die Antwort: Käsekuchen. Plus schokoladiger Mürbeteig. Und dazu etwas fruchtiges in der Farbe der Liebe.

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Eine cremige Käsekuchenschicht verliebt sich hier in Kakaoboden, Schokokeksherzchen und fruchtig saure Kirschen.
Man könnte auch sagen russischer Zupkuchen geht eine Liaison mit Schwarzwälder Kirschen ein – und das wird heiß…Wenn das keine Liebe ist.

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Was ne Schwärmerei! Aber ich gebe auch offen zu – es hat mich erwischt. Ich bin verliebt in dieses Küchlein. Mal ehrlich, Käsekuchen und Schokoboden und Kirschen…wenn das keine Knallerkombi ist, weiß ich auch nicht.

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch
Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Serviert ihn doch zum Valentinstag und köpft eine Flasche Prosecco (bei uns gab es alkoholfreien Erdbeersekt) dazu. Ob ihr ihn nur mit Eurem Liebsten/Eurer Liebsten teilt oder gleich einen Mädelnachmittag daraus macht, entscheidet ihr. Hauptsache, es ist ganz viel Lieeböööö in der Luft.

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Ich habe mir übrigens vorgenommen mal wieder öfter echte Karten zu schreiben, so richtig aus Papier. Liebevolle und ehrliche Worte sind doch das schönste Geschenk, dass man machen kann, oder? Kennt ihr schon die wunderschönen Karten von Navuccko? Ich finde sie machen für jeden Anlass etwas her.

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch


So wird´s gemacht:

Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Für 1 runde Tarteform ca. 24 cm Durchmesser wie z.B. diese hier *Amazon Partnerlink

Zutaten:

Für den Teig:

  • 100 g Butter (weich)
  • 150 g Mehl (helles Dinkelmehl)
  • 30 g Kakaopulver (Backkakao, ungesüsst)
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 200 g Quark
  • 70 g Frischkäse (Dopperlrahmstufe)
  • 100 g griechischer Joghurt
  • 2 Eier (L)
  • 50 g Puderzucker
  • 30 g Stärke
  • 1 handvoll Sauerkirschen (tiefgekühlt)

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch
Zubereitung:

  1. Mehl, Puderzucker, Kakaopulver und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Butter in kleinen Stückchen dazu geben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Form gut mit Butter einfetten. 4/5 den Teiges zu einer Platte formen in die Form geben und einen gleichmäßigen Boden formen/ ausrollen (Ich verwende dafür einen kleinen Teigroller wie diesen *Amazon Partnerlink. Ränder dabei hochziehen. Restlichen Teig eta 8 mm dick ausrollen und kleine Herzchen ausstechen. Boden und Herzchen bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
  3. Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen. Quark, Frischkäse und Joghurt glatt rühren. Eier einrühren. Dann Puderzucker und Stärke unter rühren. Boden aus dem Kühlschrank nehmen und mit einer Gabel überall (auch im Rand) einstechen. Käsekuchenmasse auf den Boden geben. Kirschen und Schokoherzchen darauf verteilen.
  4. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 45-50 Minuten, goldgelb, backen.
  5. Falls Schokoherzchen übrig bleiben, diese danach etwa 15 Minuten im heißen Ofen backen.
  6. Auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form befreien. Dazu schmeckt (lauwarmer) Sauerkirschkompott.

Ihr Lieben, haltet Euch bei Laune bei diesem scgrecklichen Nieselregenwetter. Macht’s Euch lecker und gemütlich.
Alles Liebe Eure Sarah


Wollt ihr Euch das Rezept auf Pinterest merken? Hier habe ich einen Pin für Euch gestaltet:

Käsekuchen mit Schokoboden, Kirschen und ganz viel Liebe oder Russischer Zupfkuchen á la Schwarzwälder Kirsch

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, also Partnerlinks zu Amazon. Dies bedeutet, wenn ihr über diesen Link etwas kauft unterstützt ihr meinen Blog und mich mit einem kleinen Prozentsatz, für Euch bleibt der Preis natürlich genau gleich.

Teile diesen Beitrag
0 comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *