Posts Tagged ‘Gesunde Küche’

Rote-Beete-Suppe mit Granatapfelkernen und Ziegenjoghurt & eine Woche Be•Happy•Experiment

| Rezepte, Suppe, vegetarisch, Vorspeisen

Rote-Beete-Suppe mit Granatapfelkernen und Ziegenjoghurt, Rezept

Heute ist internationaler Frauentag! Daher gibt es bei mir hier heute eine knallpinke Suppe, und zwar eine Rote-Beete-Suppe mit Granatapfelkernen und Ziegenjoghurt. Nicht nur die Farbe ist der Knaller, auch der Geschmack. Die Suppe tut so richtig gut. Eine Suppe für die Seele. Die Konsistenz ist schön samtig. Gewürze wie Ingwer, Kreuzkümmel, Kardamom und Chili wärmen schön von Innen auf. Das können wir ja gebrauchen bei diesem Frühling…bei uns in Hamburg hat es gestern sogar kurz geschneit. Soviel zum Thema Frühling.

Rote-Beete-Suppe mit Granatapfelkernen und Ziegenjoghurt, Rezept

Die Suppe ist durch die Beeten ja schon leicht süß, da passt der würzige Ziegenjoghurt gut dazu und addiert Cremigkeit. Granatapfelkerne spenden leichte Süße und ein tolles Geschmackserlebnis beim Zerplatzen im Mund. Zusätzlich habe ich die Suppe noch mit ein paar Kreuzkümmelsamen bestreut. Natürlich ist das Farbwunder auch supergesund: sich ganz nach meinem Ernährungsplan richtend, enthält das Süppchen keinen Zucker, keine Kuhmilchprodukte und kein Getreide, dafür ganz viel gesunde rote Beeten und Gewürze.

Rote-Beete-Suppe mit Granatapfelkernen und Ziegenjoghurt, Zutaten
(mehr …)

0 comment

Glutenfreies Brot mit Avocado-Zitronen-Feta-Creme und Kresse – Gesundes Essen auf Vorrat

| Aufs Brot, Brot, Brunch, Rezepte

Glutenfreies Brot mit Avocado-Zitronen-Feta-Creme und Kresse, Rezept für "Life-Changing-Bread" und Avocado-Aufstrich

Mein Be•Happy•Experiment Logo

Mein Be•Happy•Experiment ist gut gestartet. Hier könnt ihr nachlesen, was es damit auf sich hat. Für die nächsten Wochen habe ich mir Einiges vorgenommen, aber ich fand es bisher gar nicht so schwer. Ernährungstechnisch verzichte ich ja zur Entgiftung auf Zucker, Kuhmilch und Weizen. Ich merke auch schon wie gut diese Ernährungsweise meinem Körper und meinem Gemüt tut. Am zweiten und dritten Tag Tag hatte ich Kopfschmerzen und fühlte mich müde und schwindelig. Das waren dann wohl tatsächlich Entgiftungserscheinungen.
Alle meine Rezepte in den nächsten Wochen werden sich natürlich nach meinem Ernährungskonzept richten und ich möchte Euch zeigen, dass man trotzdem genussvoll Futtern kann. Es macht mir viel Spaß gesund zu Kochen und Rezepte aus zu probieren.

Glutenfreies Brot mit Avocado-Zitronen-Feta-Creme und Kresse, Rezept für "Life-Changing-Bread" und Avocado-Aufstrich

Doch was macht man eigentlich, wenn man keine Zeit zum selber Kochen hat? Beim Bäcker schnell was kaufen geht nicht und ein Mittagstisch irgendwo bestellen ebensowenig. Mal eben eine Stulle schmieren ist ja auch nicht drin. Oder vielleicht doch. Genau. Doch. Mit diesem Brot passt das nämlich in den Ernährungsplan. Dieses Brot ist mein Retter an stressigen Arbeitstagen.

Glutenfreies Brot, Rezept für "Life-Changing-Bread"
(mehr …)

6 Comments

Asiatische Weisse Rübchen-Suppe mit Ingwer, Chili, Sprossen und schwarzem Sesam – Regenwetter gleich Suppenwetter

| Happy Bowls, Rezepte, schön gesagt, Suppe, vegan, Vorspeisen

Asiatische Weisse Rübchen-Suppe mit Ingwer, Chili, Sprossen und schwarzem Besam, Rezept

Was für ein Schietwetter hier in Hamburg! Es ist nicht einfach bei Laune zu bleiben, wenn sich der Himmel in einem eintönigen Grau zeigt und es einfach nicht aufhören will zu Nieseln. Bah! Da geht man am Besten nicht vor die Tür und kocht sich eine schöne heiße Suppe. Dieses Süppchen aus norddeutschen weißen Rübchen hat sich ganz karnevallike asiatisch verkleidet. Norddeutsch goes Asia! Die Suppe und ich rufen mal eben ein Alaaf nach Kölle!

no flowers without rain, think positive, motivation, lettering, brush script

Nach der heißen Suppe, geht es schon viel besser und die Stimmung hebt sich! Man sollte auch Regenwetter versuchen positiv zu sehen :-)…no flowers without rain. Das Wetter gibt einem Zeit drinnen zu bleiben, es sich gemütlich zu machen und sich auf sein Innerstes zu fokussieren – keine Ablenkung! Zeit sich Gedanken zu machen, Ziele zu setzten, produktiv zu sein, sich zu sortieren.
Ich versuche jetzt mal meine schlechte Stimmung abzuschütteln und mich genau da drauf zu besinnen.

Asiatische Weisse Rübchen-Suppe mit Ingwer, Chili, Sprossen und schwarzem Besam, Rezept
(mehr …)

0 comment

Kunterbunte Happy Bowl mit Wurzelgemüse, Petersilien-Couscous, Spinat, Schafskäse und Humus

| Happy Bowls, Hauptgerichte, Rezepte, Salat

Kunterbunte Happy Bowl mit Wurzelgemüse, Petersilien-Couscous, Spinat, Schafskäse und Humus, Rezept

Kunterbunt macht glücklich. Mich jedenfalls. Alle Farben des Regenbogens in einer Schüssel, beste Zutaten bunt kombiniert, das nennt man Happy Bowl oder Buddha Bowl…Ich liebe Bowls. Sie sind einfach und praktisch, gesund und so unkompliziert Vielseitig.

Kunterbunte Happy Bowl mit Wurzelgemüse, Petersilien-Couscous, Spinat, Schafskäse und Humus - Zutaten, Rezept

Nach Herzenslust kann man dabei Vieles kombinieren was schmeckt und hat alle Nährstoffe, die der Körper braucht, in einer Schüssel vereint.

Kunterbunte Happy Bowl mit Wurzelgemüse, Petersilien-Couscous, Spinat, Schafskäse und Humus, Rezept
(mehr …)

1 Comment

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

| Frühstück, Rezepte, Superfoods

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

Keine Ahnung warum es so ist aber irgendwie bekomme ich im Januar immer unheimlich Appetit auf alles mit Kokos. Nicht, dass ich mich nicht auch in anderen Jahreszeiten auf Kokosprodukte stürzen würde :-). Naja wie auch immer. Mein Vorrat an Knuspermüsli war gerade leer. Die Gläser mussten natürlich sofort wieder aufgefüllt werden. Selbst gemachtes Granola muss immer im Haus sein. So weiß man was drin ist, das Müsli ist nicht so knallsüß, ohne Massen an raffiniertem Zucker, und es ist gesund und lecker.

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

Na ratet was als nächstes in die Gläser kommt…genau…Kokos-Granola. Natürlich mit vielen Kokosraspeln, aber auch Mandelblättchen und ein paar Datteln und Aprikosen. Das Müsli erhält seine dezente Süße durch Kokosblütenzucker und die Trockenfrüchte. Wenn ihr es süßer mögt könnt ihr natürlich etwas mehr Kokosblütenzucker verwenden. In meinem Rezept habe ich Koksraspeln und Kokosflakes verwendet. Letztere könnt ihr aber auch durch herkömmliche Raspeln ersetzten und einfach 150 g Kokosraspeln hinzu geben.

Zutaten Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli
(mehr …)

1 Comment

1 2 3 14