Archive of ‘saisonal’ category

Erdbeer-Cheesecake-Eis & ein paar Ideen für eine Sommer-Eis-Party

| Desserts, Eis, Rezepte, Sommer, Sweets

 Erdbeer-Cheesecake-Eis, Rezept

In diesem Jahr geniesse ich den Sommer wirklich in vollen Zügen. Okay, ich muss zugeben hier im Urlaub auf Kreta, in einem wunderhübschen Hotel mit Infinitypool lässt sich das auch sehr gut umsetzten. Liebe Grüße an Euch von der Terrasse mit Blick aufs Meer, auf der ich gerade sitze und diesen Text schreibe…(könnt ihr in meinen Insta-Stories sehen). Aber auch in Hamburg, habe ich in diesem Jahr die schönen Sommertage schon richtig genutzt und ich hoffe wir haben noch einige davon vor uns!

 Erdbeer-Cheesecake-Eis, Rezept

Für einen solchen schönen Sommertag habe ich heute ein knaller-leckeres Eisrezept für Euch: Erdbeer-Cheesecake-Eis. Sooo gut! Ich meine, mal ehrlich, bei der Kombination aus frischen Erdbeeren, cremigem Frischkäse und knusprigen Kekskrümeln muss man nicht viel mehr sagen, oder? Ich bin verliebt. Dazu noch mehr frische Erdbeeren servieren, ein paar Kekskrümel darüber streuen – schon ist das Eisglück perfekt.

 Erdbeer-Cheesecake-Eis, Rezept

Die Schlemmer-Eis-Bar

Ich habe übrigens gleich noch zwei weitere Sorten Eis zubereitet (Schokoladeneis mit Schokostückchen & Mango-Maracuja-Sorbet) und ein paar meiner liebsten Bloggermädels zur Eis-Party eingeladen. Beste Idee um den Sommer zu feiern. Wir haben Eis geschleckt und gemeinsam Sommer-Armbändchen geknotet. Hach, war das schön. Ein Tutorial für die Armbändchen folgt hier auch bald!

Sommer-Eis-Party, Eis-Bar mit verschiedenen Toppings

Um es unkompliziert zu halten, habe ich einfach ein Schlemmer-Eis-Bar aufgebaut und jeder konnte sich seinen Eisbecher nach Herzenslust zusammenstellen…oder auch zwei, oder drei.

Das Eis schmilzt übrigens nicht ganz so schnell, wenn ihr unter die Eisbehälter gefrorene Kühlpads stellt. Natürlich dürfen Eisschälchen, Eislöffel, Eiswaffeln und bunte Servietten auf dem Buffet nicht fehlen. Ansonsten ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt.

Ein paar Ideen für leckere Eis-Toppings: frische Früchte, selbst gemachtes Sesam-Krokant, bunte Zuckerstreusel, gehackte Schokolade, Krokantstreusel, Baisers, Kekskrümel, Fruchtsaucen, Schokosauce, Karamellsauce, Eiswunder, gehackte Nüsse, Kokosraspeln, Sahne. Bei uns hat jeder der Gäste etwas für die Bar mitgebracht.

Sommer-Eis-Party, Eis-Bar mit verschiedenen Toppings, Dekoration

Und wie wäre es zum Beispiel mit einer hübschen Eis-am-Stiel-Kette zur Deko? Die hat die liebe Anne (hafenmaedchen) beigesteuert. Jana (NOM NOMS food ) versorgte uns mit leckersten Bananen-Blondies, die übrigens auch perfekt zum Eis passen…Bianca (elbcuisine) überraschte uns mit knallpinken Zuckermündern und anderen kunterbunten Streuseln.

Erdbeer-Cheesecake-Eis, Rezept

Für das Rezept dieses fabelhafte Erdbeer-Cheesecake-Eises, habe ich mich übrigens an einem Rezept aus dem wunderbaren Buch Lomelinos Eis* von Linda Lomelino orientiert. Ich kann das Buch wärmstens empfehlen. Alles was ich bisher daraus getestet habe, war absolut grandios!

Hier auf meinem Blog findet ihr natürlich auch noch ne Menge anderer Eisrezepte für euer Buffet.
Diese Rezepte funktionieren gut ohne Eismaschine:
Schwarzwälder-Kirsch-Eis mit nur 5 Zutaten
Zitroniges Ricotta-Vanille-Eis
Diese superfuchtigen Sorbets müsst ihr probieren:
Pfirsich-Vanille-Weißwein-Sherbet
Himbeer-Zitronengras-Sorbet
Rhabarber-Sorbet
Oder wie wäre es mit einem cremigen Chai-Eis!?
Chai-Latte-Eis


Und so wird´s gemacht:

Erdbeer-Cheesecake-Eis

Zutaten für ca. 0,7L Eis:

  • 180 g Frischkäse (doppelrahm)
  • 200 ml Vollmilch
  • 100 ml Sahne
  • Mark von 1/2 Vanilleschote oder 1/4 TL Bourbonvanillepaste
  • 70 g Zucker
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 200 g Erdbeeren
  • 2-3 EL Zucker
  • 50 g Vollkornbutterkekese, zerkrümelt

Zubereitung:

  1. Frischkäse erst mit etwas Milch glatt rühren, dann restliche Milch, Sahne, Vanille und Zucker gut verrühren. Abgedeckt kalt stellen (am Besten über Nacht).
  2. Erdbeeren waschen und vom Grün befreien. 50 g Erdbeeren in kleine Stücke schneiden. Restliche Erdbeeren mit Zucker und Zitronensaft pürieren. Fruchtstücke unter rühren. Ebenfalls kalt stellen.
  3. Form vorkühlen.
  4. Kaltes Frischkäse-Sahne-gemisch mit ca 2 EL Fruchtpüree verrühren. In der Eismaschine nach Gebrauchsanweisung zu Eiscreme gefrieren lassen.
  5. Zum Ende der Gefrierzeit etwas Fruchtpüree und Kekskrümel hinzufügen. (Ich stelle mir übriges gerne vom Beidem etwas zur Seite und Serviere es mit dem fertigen Eis) Die Hälfte der Eismasse in die Form geben, mit der Hälfte der Erdbeersauce und der Kekskrümel bedecken und mit dem Stiel eines Kochlöffels grob unter de Eismasse ziehen. Restliche Eismasse, Erdbeersauce darauf geben und ebenso verfahren.
  6. Vor dem Servieren noch einige Stunden im Tiefkühler nachfrieren.

Ihr Lieben, ich wünsche Euch einen ganz wunderbaren Tag und sende Sonnenstrahlen aus dem Süden Kretas. Ich hüpfe jetzt mal schnell in den Pool und kühle mich ab, die Temperaturen steigen nämlich schon immer weiter, nachher gibt´s ein Eis, bei Euch auch?…Reisebericht folgt.

Alles Liebe und bis bald, Eure Sarah


Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links, also Partnerlinks zu Amazon. Dies bedeutet, wenn ihr über diesen Link etwas kauft unterstützt ihr meinen Blog und mich mit einem kleinen Prozentsatz, für Euch bleibt der Preis natürlich genau gleich.

0 comment

Pfirsich-Kokos-Koriander-Eispops & es duftet nach Sommer: 3 x Acqua Colonia White Peach und Koriander zu gewinnen

| Desserts, Eis, Rezepte, Sommer

enthält *Werbung für 4711 Acqua Colonia White Peach und Coriander

Pfirsich-Kokos-Koriander-Eispops, Rezept

Endlich ist es soweit. Der Sommer liegt eindeutig in der Luft. Wir haben ja auch lange genug darauf gewartet, oder? Wie schön, dass er uns sogar an diesem langen, freien Wochenende beehrt. Was ein Glück. Und was bedeutet das? Genau!! Zeit für Eis.

Pfirsich-Kokos-Koriander-Eispops, Rezept
(mehr …)

29 Comments

Verliebt in Rhabarber-Kokos-Kastenkuchen (gesund & glutenfrei) und wie sich die RHA-BAR-BER-MANIA in diesem Jahr bei mir äußert.

| Backen, Frühling, Kuchen, Rezepte

Rhabarber-Kokos-Kastenkuchen_h1

Ich bin verliebt. Es ist wieder so weit. Jedes Jahr passiert es aufs Neue. Es kann mich auf dem Wochenmarkt, im Supermarkt oder aber zu Hause erwischen. In diesem Jahr kam sie schleichend. Schon beim Anblick des ersten Himbeer-Rhabarbers auf dem Markt kribbelte es ein wenig, beim ersten Rezept mit dem Schätzchen in diesem Jahr wurde dieses Kribbeln stärker, aber als mein Rhabarber-Kokos-Kastenkuchen dann im Ofen vor sich hin duftete hat´s richtig geknallt und sie hat mich wieder voll erwischt: die RHA-BAR-BER-MANIA.

Rhabarbermania

Rhabarber-Kokos-Kastenkuchen_q1

Rhabarber-Kokos-Kastenkuchen_h5

Kein Wunder. Denn der Geschmack von Kokos, lässt mich ja auch alles andere als kalt. Die Kombination aus Rhabarber und Kokos ist also voll mein Ding. Der schnelle Rührkuchen ist zu dem glutenfrei und enthält keinen raffinierten Zucker. Ahornsirup und Kokosblütenzucker spenden ihm Süße.

Rhabarber-Kokos-Kastenkuchen_h2

Wenn ihr also auf Frühstückskuchen steht, dies wäre ein Rezept dafür. Es gibt so Zeiten, da finde ich Kuchen zum Frühstück einfach grandios. So praktisch: schnell eine große Scheibe Frühstück abschneiden, Kaffee dazu, fertig. Der Kastenkuchen mit Rhabarberstückchen und ganz viel Kokos schmeckt aber natürlich auch klassisch am Nachmittag oder als Snack zwischendurch.
(mehr …)

10 Comments

Quick, Easy, Happy & Healthy: Kurkuma-Blumenkohl-(Fake)Reis mit Feta, Petersilie und Zitrone

| Frühling, Gemüse, Hauptgerichte, quickeasyhappy&healthy, Rezepte, Salat, Superfoods, vegetarisch

Quick, Easy, Happy & Healthy: Kurkuma-Blumenkohl-(Fake)Reis mit Feta, Petersilie und Zitrone, Rezept

Im stressigen Alltag hat man ja selten Zeit ewig in der Küche zu stehen. Ich jedenfalls nicht. Lange noch kein Grund auf ungesundes FastFood zurück zu greifen. In meiner neuen Blog-Kategorie Quick, Easy, Happy & Healthy möchte ich mit Euch meine liebsten gesunden Rezepte für ein schnelles Lunch oder Dinner teilen. Rezepte, die gesund und lecker sind, aber auch im Handumdrehen zubereitet.
Der Kurkuma-Blumenkohl-(Fake)Reis mit Feta, Petersilie und Zitrone zum Beispiel ist aktuell eines meiner Lieblingsgerichte – ein wunderbares vegetarisches Frühlingsgericht.

Blumenkohl
(mehr …)

6 Comments

Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Frittata mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse und (Zwischen-)Fazit zu meinem Be•Happy•Experiment

| Frühling, Hauptgerichte, quickeasyhappy&healthy, Rezepte, vegetarisch

Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Fritatta mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse, Schnelles, einfaches Rezept zum Lunch oder Dinner

Guten Montag-Morgen ihr Lieben! Die 4 Wochen meines Be•Happy•Experiments sind vergangen wie im Flug. Mir geht es wirklich gut damit. Sehr gut. So gut, dass ich mindestens bis Ostern damit weitermachen werde (Mehr zu meinem Fazit lest ihr unten).

Nach einer kurzen Umstellungsphase fand ich es auch absolut nicht schwierig, mich ohne Weizen, Kristallzucker, Kuhmilchprodukte und Schweinefleisch zu ernähren. Zugegebenermaßen ist Essen gehen schon etwas schwieriger, da doch oft versteckter Zucker lauert und schnelle Kohlenhydrate aus Weizen einen unglaublich großen Teil der Speisekarten einnehmen. Bei Freunden zum Essen eingeladen zu sein, ist manchmal auch etwas unangenehm, da man im Vorfeld kompliziert bitten muss, auf dies oder jenes bei der Zubereitung zu verzichten. Ich mag es nicht so gerne, wenn für mich immer eine Extra-Wurst gemacht werden muss. Aber es ist halt momentan so, da muss ich durch. Und es ist ja zum Beispiel auch möglich nur den Belag der Quiche mit Salat zu Essen. (…und das war sehr lecker :-)). Sich leckere Gerichte zu Hause zuzubereiten ist hingegen gar kein Problem. In den letzten Wochen wurde ich so oft gefragt:„Ja, aber was isst du denn dann mittags oder abends, wenn es schnell gehen muss?“ Bei mir muss die Zubereitung in der Alltags-Woche eigentlich immer schnell gehen. Ob ich nun im Home-Office arbeite und mir mittags etwas koche oder abends etwas zum mitnehmen vorbereite, ich habe keine Zeit ewig in der Küche zu stehen. Da das Interesse für schnelle, einfache Rezepte, die lecker, raffiniert und zusätzlich gesund sind, scheinbar auf großes Interesse bei Euch stößt, dachte ich ich teile mit Euch in einer neuen Kategorie: Quick, Easy, Happy & Healthy meine gesunden Lieblingsrezepte für Lunch und Dinner. Was meint ihr dazu?

Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Fritatta mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse, Schnelles, einfaches Rezept zum Lunch oder Dinner

Den Anfang macht diese leckere Bärlauch-Frittata mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse.

Bärlauch

Lasst und die Bärlauch-Saison genießen. Endlich ist es soweit. Bärlauch hat so wunderbare Entgiftungswirkungen und ist einfach gut für uns. Natürlich sollte sich für die Bio-Variante entschieden werden. Ich sammele den Bärlauch auch gerne selbst im Wald.

Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Fritatta mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse, Schnelles, einfaches Rezept zum Lunch oder Dinner
(mehr …)

2 Comments

1 2 3 20