Archive of ‘Sweets’ category

Weihnachtsbäckerei: Knusprige Kokos-Cookies – so zart und lecker!

| Adventszeit, Backen, Gebäck, Kekse, Rezepte, Sweets, Weihnachten

Weihnachtsbäckerei: Knusprige Kokos-Cookies

…Iiiiin der Weihnachtsbäckerei….FlötFlöt…Ich springe und tanze hier gerade wie ein Elfe durch die Wohnung und freue mich euch endlich auch in diesem Jahr ein leckeres Keks-Rezept präsentieren zu können. Ok, ok. Das mit der Elfe ist frech gelogen. Naja. Vielleicht gehe ich als dicke Weihnachtselfe durch, aber eher als Weihnachtsbiene.
Wenn ich mit meinem dicken 40.-Schwangerschaftswoche-Bauch durch die Gegend tanze, muss ich mich eigentlich jedes mal kringelig lachen, wenn ich am Spiegel vorbei komme. Unfassbar, was so ein Körper kann! Jedenfalls macht der ein oder andere Weihnachtskeks in diesem Jahr den Kohl auch nicht mehr fett – das ist auch gut so.

Weihnachtsbäckerei: Knusprige Kokos-Cookies

Normalerweise backen meine Mama und ich zusammen immer eine richtige Keks-Galore. Das musste sie in diesem Jahr leider alleine machen. Den größten Teil der Familienrezepte für unsere alljährlichen Weihnachts-Plätzchen-Klassiker findet ihr aber bereits hier online zum Nachbacken. Habe ich euch unter dem Beitrag auch noch mal alle einzeln verlinkt.
In diesem Jahr habe ich mal ein neues Rezept entwickelt. Für superzarte und knusprige Kokos-Cookies. Sie sind echt der Knaller – buttrig und mit ganz viel Koksraspeln und Kokosflakes.

Weihnachtsbäckerei: Knusprige Kokos-Cookies

Sie sind schnell gerollt und in Taler geschnitten. Die Kokosflakes am Rand backen schön knusprig aus.
Eine leckere und ganz unkomplizierte Weihnachtsbäckerei. Bei uns sind schon Alle, bis auf Einen, weggeknuspert. So lecker sind sie.

Kokos-Cookies_Weihnachtsbäckerei_q

Und diesen letzten Kokos-Cookie genehmige ich mir jetzt. Zu einer heißen Tasse Tee.

Weihnachtsbäckerei: Knusprige Kokos-Cookies



So wird´s gemacht:

Kokos-Cookies

Für ca. 35 Stück

Zutaten:

  • 180 g weiche Butter
  • 100 g brauner Rohrzucker
  • 1/4 TL Salz
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Kokosraspeln
  • 180 g Mehl
  • Zum Wälzen: 1 Eiweiß, verschlagen, Mischung aus: 3 EL Rohrzucker, 3 EL Kokosraspeln, 3 EL Kokoasflakes

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180° E vorheizen. Weiche Butter in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer cremig schlagen.
  2. Zucker, Salz, Vanillemark und Extrakt unter die Butter Rühren, dann Koksraspeln und Mehl unter kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  3. Aus dem Teig zwei Rollen mit jeweils ca. 4 cm Durchmesser formen und in Frischhaltefolie gewickelt für mindestens 2 Stunden, besser über Nacht kühlen.
  4. Teigrollen erst in verschlagenem Eiweiß, dann in Kokos-Zucker-Mischung wälzen. ca. 5 mm dicke Taler schneiden.
  5. Mit etwas Abstand auf einem mit Backpapier belegtem Blech platzieren.
  6. Etwa 10-12 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis sie leicht Farbe annehmen. Heraus nehmen, kurz auf dem Blech abkühlen lassen (sind erst noch sehr weich), dann auf Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Weihnachtsbäckerei: Knusprige Kokos-Cookies

Ihr wollt eine große Weihnachtsbäckerei starten? Vielleicht sind dann ja auch folgende Rezepte etwas für Euch:

Weihnachtslätzchen: Husarenkrapfen, Vanillekipferl, Schoko-Nuss-Taler, klassische Rezepte

Viel Spaß beim Backen!
Macht es Euch gemütlich. Alles Liebe, Eure Sarah

0 comment

Kürbis-Cupcakes mit Maple-Creamcheese-Frosting für den Sweet Table der Goldenen-Herbst-Party #happymottoparty

| Backen, Blogparade, Feier, Herbst, Kaffeeklatsch, Mottoparty, Muffins, Rezepte, Sweets

KürbisCupcakes mit Maple-Creamcheese-Frosting

Alle sind total im Kürbisrausch. Und ja…mich hat es auch getroffen. Heute tische ich Euch hier meine liebsten Kürbis-Cupcakes mit Maple-Creamcheese-Frosting auf! Mhhh…so gut!

Irgendwo habe ich neulich gelesen: “Kürbis ist die Entschuldigung dafür, dass der Sommer vorbei ist.” Was für eine wunderbare Entschuldigung! Ich finde es super, dass Pumpkin-Spice-Dies und Pumpkin-Spice-Jenes die deutschen Gaumen immer mehr erobert. Das wurde auch wirklich Zeit! Ich liebe Kürbis in allen Varianten.

KürbisCupcakes mit Maple-Creamcheese-Frosting, Rezept
(mehr …)

1 Comment

Apfel-Scones mit Datteln und ZimtZucker, easy-peasy Rezept zum Brunch

| Backen, Brunch, Gebäck, Rezepte, Snacks, Sweets

Apfel-Scones mit Datteln und ZimtZucker, Rezept

…aller guten Dinge sind drei. Und wenn Rezepte mit Äpfeln nicht richtig gute Dinge sind, weiß ich auch nicht. Seid ihr meiner Meinung? Eben. Daher habe ich heute das dritte easy-peasy Apfelrezept in Folge für Euch.
Diese schnellen Apfel-Scones mit Datteln und ZimtZucker habe ich letztes Wochenende für einen Brunch gebacken und zum Buffet beigesteuert. So lecker, schnell gemacht und praktisch zum Mitnehmen!

Apfel-Scones mit Datteln und ZimtZucker, Rezept
(mehr …)

2 Comments

Pfirsich-Vanille-Galette mit gehackten Pistazien, schnelle und einfache Tarte, ganz praktisch ohne Kuchenform

| Backen, Kaffeeklatsch, Rezepte, Sommer, Sweets, Tarte

Pfirsich-Vanille-Galette mit gehackten Pistazien, schnelle und einfache Tarte, ganz praktisch ohne Kuchenform, Rezept

Endlich wieder Zeit für eine meiner liebsten Aromen-Kombinationen: Pfirsiche und Vanille. Im letzten Jahr durfte sie hier viele Hauptrollen spielen…ob im Eis, in der Torte, oder als cremiger Drink. Nun gesellt sich diese wunderbare Galette dazu.

Pfirsich, Vanille, Zitrone – Traumkombination

Was ist eigentlich eine Galette? Etwas total Praktisches, sage ich Euch. Eine Tarte, schnell frei geformt, ohne dass ihr eine Kuchenform benötigt. Der Mürbeteig wird einfach kreisrund ausgerollt, belegt, dann wird der äußere Rand auf die Füllung geklappt.

Pfirsich-Vanille-Galette mit gehackten Pistazien, schnelle und einfache Tarte, ganz praktisch ohne Kuchenform, Rezept
(mehr …)

0 comment

Himbeer-Buttermilch-Scones, leckere Allround-Talente

| Backen, Brunch, Frühstück, Kaffeeklatsch, Mottoparty, Rezepte, Sweets

Himbeer-Buttermilch-Scones, einfaches Rezept

In gewisser Weise haben Scones mein Leben verändert. Klingt komisch, ist aber so. Jedenfalls haben sie eindeutig dazu beigetragen mein Leben zu verändern. Als ich nämlich das erste Mal Scones gebacken habe, war ich so begeistert davon, wie einfach und schnell das geht, wie varierbar sie sind und was für eine tolle Leckerei man schnell auf dem Tisch stehen hat, dass ich dachte – davon muss die Welt erfahren, dieses Rezept muss jeder kennen… Ich sollte darüber bloggen :-)!

Himbeer-Buttermilch-Scones, einfaches Rezept

Ein paar Jahre und ein paar mehr Experimente in meiner Küche dauerte es allerdings noch, bis ich diese fixe Idee wirklich in die Tat umsetzte. Lustig ist jedenfalls, dass ich damals dachte: „Wenn ich Foodblogger wäre, dann würde ich ständig Scones backen und sie in allen Varianten meinen Gästen servieren…“ Ja – tatsächlich backe ich sie wirklich gerne, wenn ich Gäste erwarte, ich finde sie zum Beispiel toll für Kundenmeetings und Designbesprechungen. Sie können einfach als kleiner Snack für zwischendurch auf dem Tisch stehen. Allerdings bin ich weit davon entfernt, sie ständig zu Backen. Zum Glück. Denn was ich damals in meinen ersten Gedanken übers Bloggen nicht bedacht habe ist, dass auch Foodblogger schnell an Gewicht zulegen können, vor Allem, wenn sie selber ihre Besten Tester sind :-).

Himbeer-Buttermilch-Scones, einfaches Rezept
(mehr …)

2 Comments

1 2 3 11