Archive of ‘Kinderküche’ category

Rezept für Ofen-Falafel (mit Brokkoli), dazu Tahin-Joghurt und bunter Gemüse-Salat – kochen für die ganze Familie, Zauberwort Meal-prep

| Backen, Gemüse, Kinderküche, Kinderküche, Mealprep, quickeasyhappy&healthy, Rezepte, vegetarisch

Rezept für Ofen-Falafel (mit Brokkoli), dazu Tahin-Joghurt und bunter Gemüse-Salat – kochen für die ganze Familie, Zauberwort Meal-prep

Ganz frisch heute für Euch: ein Rezept für Ofen-Falafel (mit Brokkoli), dazu Tahin-Joghurt und bunter Gemüse-Salat – ein Gericht für die ganze Familie…Meal-prep ist die Lösung in diesen Zeiten.

Also dieses tägliche Kochen für die ganze Familie im momentanen Corona-Ausnahmezustand ist zugegebenermaßen schon eine Herausforderung für mich. Wahrscheinlich geht es Einigen von Euch genau so!?? Es soll ja nicht nur schmecken und satt machen, sondern auch noch nahrhaft und gesund sein, schnell gehen und am besten gut vorzubereiten sein.

Uuund ich möchte Gemüse in mein Kind hinein bekommen. Bevor ich Mami wurde dachte ich immer: mein Kind wird nicht krüsch sein und essen was auf den Tisch kommt. Ha ha ha…so einfach ist das leider nicht! Gemüse pur isst meine Kleine eigentlich nie. Genau das Gleiche höre ich von vielen Mamas. Man muss da schon kreativ sein und oft Gemüse einfach in schmackhafte Gerichte mit „einarbeiten“.

Was es bei uns mittags gibt? Ich gestehe…oft turbo-schnelle Dinge:
Mindestens einmal die Woche gibt es Nudeln mit Tomatensauce. Wenn ich genügend Zeit habe, wird in die Tomatensauce Gemüse hinein püriert :-). Fischstäbchen mit Kartoffelpüree (und Schlangengurken-Sticks) sind der zweite wöchentliche Klassiker. Das geht immer.

Ich lerne immer mehr dazu, dass ich mir selber einen großen Gefallen tue, wenn ich das Essen genau plane und am besten auch schon am Abend vorher bestmöglich vorbereitet habe. Der Tiefkühler leistet auch gute Dienste…Nichts ist nervenaufreibender als ein hungriges Kleinkind quengelnd und nörgelnd auf dem Arm zu haben, während man versucht, planlos ein Essen auf den Tisch zu bringen.
Meal-Prep ist also das Zauberwort und eine große Hilfe!

Diese Ofen-Falafel können gut am Vorabend zubereitet werden. Mein Super-duper-Trick beim Formen der Falafel ist es einen Eiskugelportionierter *. zu verwenden und die Masse so einfach auf dem Blech zu portionieren. Kein anstrengendes Kugel formen, kein Gemansche. Voll praktisch!!


(mehr …)

0 comment

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

| Backen, Brot, Frühstück, Fürs Baby, Kaffeeklatsch, Kinderküche, Kinderküche, Kuchen, Mealprep, Party, Rezepte, Sweets, vegan

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Mein allerliebstes Bananenbrot, zuckerfrei, vegan, superlocker, supersaftig. Ich backe es ständig. Man kann es auch gut zusammen mit Kindern backen, denn es ist turboschnell gerührt. Ich bringe es mit zu Kindergeburtstagen oder Kaffeenachmittagen, verschenke es an Freundinnen im Wochenbett, serviere ein Scheibchen davon meiner Tochter zum Frühstück, sie kennt es schon als Beikost und als Kuchen zum 1. Geburtstag (ohne Sirup und nur die Süße der Bananen), es ist mein liebster Snack zwischendurch und ich muss immer ein paar Scheibchen davon im Tiefkühler haben. Und jetzt schreibe ich es hier ENDLICH mal auf.

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Dieses Rezept ist tatsächlich das Rezept, nachdem ich am häufigsten gefragt werde, dass ich meinen Freundinnen und Bekannten per WhatsApp schicke…und ich habe es noch nicht gebloggt. Whaaat? Ja eben. Komisch, sehr komisch und deswegen wird es auch allerhöchste Zeit, dass es auch hier für Alle zum nachschlagen bereit steht!

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Kurz vorab. Wandelbar heißt, das Brot kann in den Zutaten variiert werden. Ihr braucht superreife Bananen, die Schale darf schon schwarz sein, sollte auf jeden Fall braune Flecken haben (das ist sooo wichtig, denn sie geben dem Brot das Aroma), Milch, Öl, Mehl und eventuell Sirup. Welche Milch und welches Öl, Weizen- oder Dinkel- oder Dinkelvollkornmehl ist dabei definitiv variabel. Ich nehme das, wozu ich grade Lust habe oder was grad offen ist oder im Vorratsschrank wartet. Meine liebste und am häufigsten bewährte Kombi ist allerdings die vor den Klammern – meine erste Wahl. Banane on Top ist ein Muss! Es dürfen aber auch mal Blaubeeren und Himbeeren mit drauf…ihr könnt auch ein paar Löffel (ungesüsstes) Kakaopulver in den Teig Rühren oder sogar gehackte Schokolade. Schon habt ihr ein Schokoladen-Bananenbrot – und Schoko & Banane sind ja bekanntlich beste Freunde!

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Als gesunder Geburtstagskuchen für Kinder eignet sich das Bananenbrot auch hervorragend. Zum 1.Geburtstag meiner Tochter habe ich das Rezept in einer runden Springform (20 cm Durchmesser) gebacken, Sirup komplett weg gelassen, und mit vielen Früchten und Bananenensternchen (Scheiben zurecht geschnitten) dekoriert. Seht selbst.

Gesunder Kuchen zum 1.Gebrtstag,: Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Wie oben schon angedeutet, lässt sich das Bananenbrot ganz wunderbar einfrieren. Dafür lasse ich es komplett auskühlen und schneide es in Scheiben. Diese friere ich dann in Gefriertüte oder Box ein und kann jederzeit so viele Scheiben auftauen wie ich brauche. Es bleibt super saftig und schmeckt fast wie frisch gebacken. Perfekter Meal-Prep für Frühstück oder Nachmittagssnack.


Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

So wird´s gemacht:

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan)

Zutaten für 1 Kastenform 25 cm *

  • 3 (superreifen) Bananen (ca. 315g)
  • 1 sehr reife Banane für oben drauf
  • 100 ml Hafermilch (oder Nussmilch, Mandelmilch, Vollmilch…)
  • 80 ml Rapsöl, kaltgepresst (oder Kokosöl, Sonnenblumenöl…)
  • 60 ml Kokosblütensirup (oder Dattelsirup, Ahornsirup…oder optional weglassen)
  • 1 EL Cashewmus (optional)
  • 310 g Dinkelmehl (Typ 630) (oder Weizen, Weizenvollkorn, Dinkelvollkorn, ein Gemisch…)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Kastenform mit Backpapier auslegen.
  2. 3 Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zu Mus verarbeiten. Bananenmus mit Milch, Öl, Sirup und Cashewmus gut verrühren (mache ich direkt mit der Gabel, mit der ich die Banane zerquetscht habe). Mehl mit Backpulver, Natron, Zimt und Salz vermischen.
  3. Mehlmischung unter die trockenen Zutaten rühren (dafür verwende ich einen Teigschaber) bis gerade so ein glatter Teig entsteht. Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. Banane der Länge nach halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig legen und etwas hinein drücken.
  4. Bananenbrot auf mittler Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 50 Minuten backen. Stäbchenprobe! Auskühlen lassen und aus der Form befreien.
  5. Guten Appetit!

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Wollt ihr Euch das Rezept auf Pinterest merken? Hier habe ich einen Pin für Euch gestaltet:

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr haltet durch. Diese Nervennahrung können bestimmt viele von Euch gebrauchen.

Bleibt gesund und alles Liebe,
Eure Sarah

0 comment

Mandel-Spekulatius (mit der Süße aus Datteln) & Honig-Vanille-Butterplätzchen – gesündere Ausstech-Plätzchen zu Weihnachten

| Adventszeit, Backen, Feiertage, Fürs Baby, Kaffeeklatsch, Kekse, Kinderküche, Rezepte, Sweets, Weihnachten, zum Verschenken

Mandel-Spekulatius (mit der Süße aus Datteln) & Honig-Vanille-Butterplätzchen – gesündere Ausstech-Plätzchen zu Weihnachten

Ihr Lieben, ich hoffe ihr seid nicht allzu sehr im Vorweihnachtsstress.
Die Wenigsten von Euch werden wohl jetzt noch zu der Teigerolle und den Keksausstechern greifen…ich gebe zu, die Rezepte für meine gesünderen Mandel-Spekulatius und Honig-Vanille-Plätzchen zum Ausstechen, kommen arg spät.
Trotzdem wollte ich sie euch nicht vorenthalten. Vielleicht habt ihr ja doch noch Lust zu Backen oder merkt sie Euch einfach fürs nächste Jahr.

Mandel-Spekulatius (mit der Süße aus Datteln) & Honig-Vanille-Butterplätzchen – gesündere Ausstech-Plätzchen zu Weihnachten
(mehr …)

0 comment

Zimtschnecken-Cookies (ohne raffinierten Zucker) – in diesem Jahr gibt´s hier Rezepte für gesündere Weihnachtsbäckerei

| Adventszeit, Backen, Feiertage, Gebäck, Herbst, Kaffeeklatsch, Kekse, Kinderküche, Rezepte, Sweets, Weihnachten, Winter, zum Verschenken

Zimtschnecken-Cookies (ohne raffinierten Zucker) - Rezepte für gesündere Weihnachtsbäckerei

Ihr Lieben, es ist soweit. Ich habe in der letzten Woche die Plätzchensaison eröffnet. Den Anfang machen unglaublich leckere Zimtschnecken-Cookies, in einer gesünderen Version: ohne Kristallzucker und Weizenmehl. In diesem Jahr wird bei mir in der AdventsBackstube experimentiert und ich werde noch ein paar „gesündere“ Rezepte für den Plätzchenteller entwickeln und die Besten davon natürlich mit Euch teilen.

Zimtschnecken-Cookies (ohne raffinierten Zucker) - Rezepte für gesündere Weihnachtsbäckerei

Was bedeutet denn gesünder backen, fragt ihr Euch? Diese Frage hat mich auch über Instagram letzte Woche oft erreicht, als ich Euch in den Stories live beim Backen mitgenommen habe…Ich bin kein Ernährungsexperte, daher bekommt ihr hier natürlich nur meine subjektive Meinung dazu. Ich möchte nicht den Zeigefinger erheben und Euch irgendetwas vorschreiben. Ich liebe Süßes. Ich liebe Weihnachtskekse. Klassische Weihnachtsplätzchen enthalten aber Unmengen an raffiniertem Zucker. Plätzchen müssen süß sein, aber nicht knallsüß, finde ich. Es gibt so viele tolle und naturbelasse Alternativen zum Kristallzucker, die Vitamine, Nährstoffe und Mineralstoffe enthalten.

Zimtschnecken-Cookies (ohne raffinierten Zucker) - Rezepte für gesündere Weihnachtsbäckerei
(mehr …)

1 Comment

Gute-Laune-Erdbeer-Eispops (ohne Zucker ) – für die ganze Familie, inklusive Kleinkind

| Eis, Kinderküche, quickeasyhappy&healthy, Rezepte, Sommer, vegan

Erdbeer-Eispops (ohne Zucker) Rezept, vegan, mit Bananen

Wer braucht eigentlich Zucker im Eis? Also bei diesen Erdbeer-Eispops fehlt er jedenfalls überhaupt nicht. Die Süße aus Bananen reicht vollkommen aus. Das Bananenmus gibt den Popsicles zusätzlich eine schöne Konsistenz. Ein bisschen Cashewmilch dazu, fertig ist das Erdbeer-Eis-Träumchen.

So toll das Sommer ist, oder? Und kein Sommertag ohne ein Eis! Ich möchte das auch meiner kleinen, anderhalbjährigen Maus nicht verwehren. Allerdings versuchen wir bei ihrer Ernährung weiterhin so gut wie möglich auf raffinierten Zucker zu verzichten. Gekauftes Eis ist ja fast immer eine totale Zuckerbombe. Gut, dass es so schnell und einfach geht, Eis am Stiel selbst zu machen. Immer wieder anders, immer wieder lecker. Ich bin wieder im absoluten Eispops-Wahn und hätte ich eine große Truhe zur Verfügung, würde ich sie ohne Probleme mit Eispops gefüllt bekommen.

Erdbeer-Eispops (ohne Zucker) Rezept, vegan, mit Bananen
(mehr …)

2 Comments