Archive of ‘Backen’ category

Rezept für Ofen-Falafel (mit Brokkoli), dazu Tahin-Joghurt und bunter Gemüse-Salat – kochen für die ganze Familie, Zauberwort Meal-prep

| Backen, Gemüse, Kinderküche, Kinderküche, Mealprep, quickeasyhappy&healthy, Rezepte, vegetarisch

Rezept für Ofen-Falafel (mit Brokkoli), dazu Tahin-Joghurt und bunter Gemüse-Salat – kochen für die ganze Familie, Zauberwort Meal-prep

Ganz frisch heute für Euch: ein Rezept für Ofen-Falafel (mit Brokkoli), dazu Tahin-Joghurt und bunter Gemüse-Salat – ein Gericht für die ganze Familie…Meal-prep ist die Lösung in diesen Zeiten.

Also dieses tägliche Kochen für die ganze Familie im momentanen Corona-Ausnahmezustand ist zugegebenermaßen schon eine Herausforderung für mich. Wahrscheinlich geht es Einigen von Euch genau so!?? Es soll ja nicht nur schmecken und satt machen, sondern auch noch nahrhaft und gesund sein, schnell gehen und am besten gut vorzubereiten sein.

Uuund ich möchte Gemüse in mein Kind hinein bekommen. Bevor ich Mami wurde dachte ich immer: mein Kind wird nicht krüsch sein und essen was auf den Tisch kommt. Ha ha ha…so einfach ist das leider nicht! Gemüse pur isst meine Kleine eigentlich nie. Genau das Gleiche höre ich von vielen Mamas. Man muss da schon kreativ sein und oft Gemüse einfach in schmackhafte Gerichte mit „einarbeiten“.

Was es bei uns mittags gibt? Ich gestehe…oft turbo-schnelle Dinge:
Mindestens einmal die Woche gibt es Nudeln mit Tomatensauce. Wenn ich genügend Zeit habe, wird in die Tomatensauce Gemüse hinein püriert :-). Fischstäbchen mit Kartoffelpüree (und Schlangengurken-Sticks) sind der zweite wöchentliche Klassiker. Das geht immer.

Ich lerne immer mehr dazu, dass ich mir selber einen großen Gefallen tue, wenn ich das Essen genau plane und am besten auch schon am Abend vorher bestmöglich vorbereitet habe. Der Tiefkühler leistet auch gute Dienste…Nichts ist nervenaufreibender als ein hungriges Kleinkind quengelnd und nörgelnd auf dem Arm zu haben, während man versucht, planlos ein Essen auf den Tisch zu bringen.
Meal-Prep ist also das Zauberwort und eine große Hilfe!

Diese Ofen-Falafel können gut am Vorabend zubereitet werden. Mein Super-duper-Trick beim Formen der Falafel ist es einen Eiskugelportionierter *. zu verwenden und die Masse so einfach auf dem Blech zu portionieren. Kein anstrengendes Kugel formen, kein Gemansche. Voll praktisch!!


(mehr …)

0 comment

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

| Backen, Brot, Frühstück, Fürs Baby, Kaffeeklatsch, Kinderküche, Kinderküche, Kuchen, Mealprep, Party, Rezepte, Sweets, vegan

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Mein allerliebstes Bananenbrot, zuckerfrei, vegan, superlocker, supersaftig. Ich backe es ständig. Man kann es auch gut zusammen mit Kindern backen, denn es ist turboschnell gerührt. Ich bringe es mit zu Kindergeburtstagen oder Kaffeenachmittagen, verschenke es an Freundinnen im Wochenbett, serviere ein Scheibchen davon meiner Tochter zum Frühstück, sie kennt es schon als Beikost und als Kuchen zum 1. Geburtstag (ohne Sirup und nur die Süße der Bananen), es ist mein liebster Snack zwischendurch und ich muss immer ein paar Scheibchen davon im Tiefkühler haben. Und jetzt schreibe ich es hier ENDLICH mal auf.

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Dieses Rezept ist tatsächlich das Rezept, nachdem ich am häufigsten gefragt werde, dass ich meinen Freundinnen und Bekannten per WhatsApp schicke…und ich habe es noch nicht gebloggt. Whaaat? Ja eben. Komisch, sehr komisch und deswegen wird es auch allerhöchste Zeit, dass es auch hier für Alle zum nachschlagen bereit steht!

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Kurz vorab. Wandelbar heißt, das Brot kann in den Zutaten variiert werden. Ihr braucht superreife Bananen, die Schale darf schon schwarz sein, sollte auf jeden Fall braune Flecken haben (das ist sooo wichtig, denn sie geben dem Brot das Aroma), Milch, Öl, Mehl und eventuell Sirup. Welche Milch und welches Öl, Weizen- oder Dinkel- oder Dinkelvollkornmehl ist dabei definitiv variabel. Ich nehme das, wozu ich grade Lust habe oder was grad offen ist oder im Vorratsschrank wartet. Meine liebste und am häufigsten bewährte Kombi ist allerdings die vor den Klammern – meine erste Wahl. Banane on Top ist ein Muss! Es dürfen aber auch mal Blaubeeren und Himbeeren mit drauf…ihr könnt auch ein paar Löffel (ungesüsstes) Kakaopulver in den Teig Rühren oder sogar gehackte Schokolade. Schon habt ihr ein Schokoladen-Bananenbrot – und Schoko & Banane sind ja bekanntlich beste Freunde!

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Als gesunder Geburtstagskuchen für Kinder eignet sich das Bananenbrot auch hervorragend. Zum 1.Geburtstag meiner Tochter habe ich das Rezept in einer runden Springform (20 cm Durchmesser) gebacken, Sirup komplett weg gelassen, und mit vielen Früchten und Bananenensternchen (Scheiben zurecht geschnitten) dekoriert. Seht selbst.

Gesunder Kuchen zum 1.Gebrtstag,: Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Wie oben schon angedeutet, lässt sich das Bananenbrot ganz wunderbar einfrieren. Dafür lasse ich es komplett auskühlen und schneide es in Scheiben. Diese friere ich dann in Gefriertüte oder Box ein und kann jederzeit so viele Scheiben auftauen wie ich brauche. Es bleibt super saftig und schmeckt fast wie frisch gebacken. Perfekter Meal-Prep für Frühstück oder Nachmittagssnack.


Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

So wird´s gemacht:

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan)

Zutaten für 1 Kastenform 25 cm *

  • 3 (superreifen) Bananen (ca. 315g)
  • 1 sehr reife Banane für oben drauf
  • 100 ml Hafermilch (oder Nussmilch, Mandelmilch, Vollmilch…)
  • 80 ml Rapsöl, kaltgepresst (oder Kokosöl, Sonnenblumenöl…)
  • 60 ml Kokosblütensirup (oder Dattelsirup, Ahornsirup…oder optional weglassen)
  • 1 EL Cashewmus (optional)
  • 310 g Dinkelmehl (Typ 630) (oder Weizen, Weizenvollkorn, Dinkelvollkorn, ein Gemisch…)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Kastenform mit Backpapier auslegen.
  2. 3 Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zu Mus verarbeiten. Bananenmus mit Milch, Öl, Sirup und Cashewmus gut verrühren (mache ich direkt mit der Gabel, mit der ich die Banane zerquetscht habe). Mehl mit Backpulver, Natron, Zimt und Salz vermischen.
  3. Mehlmischung unter die trockenen Zutaten rühren (dafür verwende ich einen Teigschaber) bis gerade so ein glatter Teig entsteht. Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. Banane der Länge nach halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig legen und etwas hinein drücken.
  4. Bananenbrot auf mittler Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 50 Minuten backen. Stäbchenprobe! Auskühlen lassen und aus der Form befreien.
  5. Guten Appetit!

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Wollt ihr Euch das Rezept auf Pinterest merken? Hier habe ich einen Pin für Euch gestaltet:

Mein allerliebstes Bananenbrot (zuckerfrei & vegan) – ein wunderbar wandelbares Grundrezept von Kindergeburtstagskuchen bis Frühstückssnack

Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr haltet durch. Diese Nervennahrung können bestimmt viele von Euch gebrauchen.

Bleibt gesund und alles Liebe,
Eure Sarah

0 comment

Süße Osterhasen aus schnellem Quark-Öl-Teig, Backen mit Kindern

| Backen, DIY, Gebäck, Kaffeeklatsch, Kinderküche, Kuchen, Ostern, Rezepte, Sweets

Süße Osterhasen aus schnellem Quark-Öl-Teig

Heute habe ich ein Rezept für süße Osterhasen aus schnellem Quark-Öl-Teig für Euch, Backen mit Kindern steht ja gerade hoch im Kurs…

Ihr Lieben, unfassbar, was seit meinem letzten Blogpost passiert ist! Corona hat die Welt fest im Griff. Noch vor 2 Wochen hätte ich geschlossene Kitas, Schulen, Spielplätze, Theater, Geschäfte und Kinos nicht für möglich gehalten…Geschweige denn Beschränkungen von Gruppierungen in der Öffentlichkeit oder gar Ausgangssperren – das ist alles sehr surreal. Unsere Welt wird wohl nie wieder sein wie zuvor.
Doch lasst uns einen Tag nach dem anderen meistern, zusammen halten, um den Virus in den Griff zu bekommen. Dies ist eine große Herausforderung für uns als Gemeinschaft und bringt für jeden von uns neue persönliche Herausforderungen mit sich.
Alle sind zu Hause. Homeoffice mit Kindern ist eine Ansage! So viele Ängste liegen in der Luft. Trotzdem und gerade deswegen finde ich es so unglaublich wichtig nicht in Panik zu verfallen und trotzdem die schönen Dinge des Lebens zu sehen. Lasst uns gemeinsam versuchen bei Laune zu bleiben. Ich glaube ich fand mein Blogmotto:“ Feier täglich das schöne Leben“ nie wichtiger.

Süße Osterhasen aus schnellem Quark-Öl-Teig

Versteht mich bitte nicht falsch. Natürlich habe auch ich Ängste und Existenzängste (Selbständig zu sein ist definitiv nicht die beste Lage zur Stunde) und ja – es ist eine echte Herausforderung, auf die Betreuung meiner kleinen Maus komplett zu verzichten und den ganzen Tag, ohne Spielplätze und Verabredungen, zu meistern. Es ist auch schön, so viel Zeit miteinander zu haben…aber auch krass anstrengend. Beim Kochen versuche ich die Kleine ein zu binden. Ich lerne, dass Mealp-Prep und Essenplanung im Voraus die gesamte Lage extrem vereinfacht und ich auch gut beraten bin verschiedene Bastel-und Spielideen vorbereitet zu haben.

Süße Osterhasen aus schnellem Quark-Öl-Teig
(mehr …)

0 comment

Schnell ein paar Himbeer-Muffins zum Tag Versüßen, ein einfaches Rezept gegen den Schlechtwetter-Blues

| Backen, Brunch, Desserts, Frühling, Frühstück, Kaffeeklatsch, Kinderküche, Kuchen, Muffins, Ostern, Rezepte, Sweets

Himbeer-Muffins zum Tag Versüßen, ein einfaches Rezept, schnell, saftig, fluffig, ohne Zucker

Diese Himbeer-Muffins sind wirklich schnell gerührt. Und der Duft von warmen Himbeeren mit einem Hauch von Vanille und Zimt zieht durch die Wohnung. Ich brauche so etwas einfach gegen diese Grauer-Himmel-Nieselregen-Stimmung.
Diese Muffins versüßen den Tag und heben die Laune. Denn der Frühling lässt ja scheinbar noch auf sich warten. Da muss man sich die Wartezeit so gemütlich und lecker wie möglich machen, oder nicht!?

Himbeer-Muffins zum Tag Versüßen, ein einfaches Rezept, schnell, saftig, fluffig, ohne Zucker

Himbeer-Muffins zum Tag Versüßen, ein einfaches Rezept, schnell, saftig, fluffig, ohne Zucker

Blumen helfen bei mir auch ungemein um die Stimmung zu heben. Ist dieser Strauß mit Ingwerblüte, Rosen, Ginster, Nelken und Efeu nicht traumhaft schön?

Lieblings-Blumenstrauss März 2020
(mehr …)

0 comment

Rezept für knusprige Thunfisch-Hand-Pies, ein paar Gedanken zu Thunfisch und Infos zum MSC-Siegel

| Backen, Gebäck, Hauptgerichte, Herzhafte Kuchen, Mealprep, Party, Rezepte, Salat, Snacks, Tarte

Werbung für das MSC-Siegel

Rezept für knusprige Thunfisch-Hand-Pies

Heute habe ich ein Rezept für leckere Thuna-Hand-Pies für Euch…kleine, knusprige & aromatische Thunfisch Tartes, die sich perfekt als Fingerfood auf dem Buffet, Beilage zum Salat oder Snack für zwischendurch eignen. Sie schmecken sowohl warm als auch kalt. Greift zu!

Rezept für knusprige Thunfisch-Hand-Pies

Rezept für knusprige Thunfisch-Hand-Pies

Ich mag sehr gerne Thunfisch, und ihr? Aber darf man Thunfisch eigentlich noch essen? Bei so vielen Fischen und vielen anderen Lebensmitteln stelle ich mir immer wieder diese Frage. So schwierig. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass alles ein gesundes Maß haben sollte. Grade beim Thema Essen ist sich „bewusst sein“ und „wirklich geniessen“ enorm wichtig. Weder „mehr-ist-mehr“, noch „geiz-ist-geil“ sollte bestimmen, was auf unseren Tellern landet – Unserer Gesundheit und unserer Welt zu liebe.
(mehr …)

0 comment

1 2 3 29