Spitzbuben oder Linzer-Plätzchen, egal wie man sie nennt – „the one and only“ Weihnachtskeks

| Adventszeit, Backen, Feiertage, Kekse, Rezepte, Sweets, Weihnachten

Spitzbuben oder Linzer-Plätzchen, egal wie man sie nennt  – "the one and only" Weihnachtskeks

So langsam weihnachtet es nun wirklich. Habt ihr schon genug Weihnachtsplätzchen gebacken? Oder wollt ihr diesen verregneten 4. Advent noch schnell zum Backen nutzen, um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen?

Spitzbuben oder Linzer-Plätzchen, egal wie man sie nennt  – "the one and only" Weihnachtskeks

Falls dem so ist, habe ich das ABSOLUTE Rezept für Spitzbuben für Euch. Diese feinen Plätzchen dürfen auf keinem Weihnachtsteller fehlen, finde ich. Ob ihr sie Linzer-Plätzchen, Spitzbuben oder Marmeladen-Kekse nennen wollt, bleibt euch überlassen. Der Teig muss schön dünn und buttrig-mürbe sein, gefüllt werden sie mit saurem Johannisbeergelee, daß wunderhübsch durch die kleinen Löchlein leuchtet. Wie zarter erster Schnee, werden sie zur Krönung mit einer feinen Schicht Puderzucker bestäubt. Sooo gut und so müssen sie sein!

Spitzbuben oder Linzer-Plätzchen, egal wie man sie nennt  – "the one and only" Weihnachtskeks

Für mich sind diese Kekse zusätzlich etwas ganz Besonderes und der Inbegriff vom Warten aufs Chrsitkind! Im letzten Jahr um diese Zeit war ich nämlich hochschwanger und habe sehnsüchtig auf den Start der Geburt gewartet. Um mir die Zeit zu vertreiben habe ich dann noch diese Kekse gebacken und dabei eine ganze Menge Zimttee getrunken (soll auslösend wirken), Weihnachtslieder gesungen und auf jedes kleine Zeichen meines Körpers geachtet. Ich sollte das komplette Weihnachtsfest allerdings noch als Weihnachtskugel verbringen. Erst am 26. Morgens ging es los und am Abend des 27.12. konnten wir unser kleines Schätzchen das erste Mal in die Arme schließen.
In diesem Jahr strahlt unser Weihnachtsfest besonders, da wir es mit das erste Mal mit der kleinen Charlotta erleben. Und ich bin ganz froh, dass sie kein Christkind geworden ist.

Spitzbuben oder Linzer-Plätzchen, egal wie man sie nennt  – "the one and only" Weihnachtskeks


So wird´s gemacht:

Spitzbuben

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 90 g Puderzucker, gesiebt
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Butter, kalt
  • 1 (Bio-)Ei, Zimmertemperatur
  • 1 Glas rotes Johannisbeergelee
  • Puderzucker zum Bestäuben
    Zubereitung:

  1. Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und Salz in einer großen Schüssel vermischen, in die Mitte eine Mulde drücken. Kalte Butter in Würfel schneiden und an dem Rand der Mulde verteilen, Ei in die Mitte geben. Mit den Fingerspitzen immer mehr Mehl mit der Butter zerkrümeln, dann alles mit den Händen kneten (nur so kurz wie nötig) bis ein glatter Teig entstanden ist.Teig zu Scheibe formen und in Frischhaltefolie wickeln. Mindestens eine Stunde oder über Nacht kalt stellen.
  2. Backofen auf 175° E , 150° Umluft vorheizen.
  3. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Kreise Ausstechen. In die Hälfe der Kreise Sternchen oder Herzchen stechen. Plätzchen mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten backen. Kekse erst etwas auf dem Backblech abkühlen, dann auf Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  4. Johannisbeergelee in einem kleinen Topf erhitzen. Jeweils ein Kekskreis bis kurz vor den Rand mit Gelee bestreichen und eine Lochkeks leicht andrücken.
  5. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Macht es Euch ganz gemütlich! Ich hoffe bei Euch kehrt jetzt auch vorweihnachtliche Ruhe ein und ihr verbringt das Weihnachtsfest ganz harmonisch im Kreise Eurer Lieben!

Frohe Weihnachten und von ganzem Herzen alles Liebe,
Eure Sarah

2 Comments

2 Comments on Spitzbuben oder Linzer-Plätzchen, egal wie man sie nennt – „the one and only“ Weihnachtskeks

  1. Tanja
    23. Dezember 2018 at 16:33 (6 Monaten ago)

    Oh wie toll. Ich war gerade auf der Suche nach einem Rezept für die Spitzbuben, da ich unbedingt welche für die Feiertage backen möchte.
    Hab lieben Dank und ein zauberhaftes Fest mit eurem kleinen Schatz 💞🎄
    Liebe Grüße, Tanja 🎄

    Antworten
    • Sarah
      23. Dezember 2018 at 21:08 (6 Monaten ago)

      Das freut mich sehr, liebe Tanja! Dann ganz viel Spaß beim Backen und ein zauberhaftes Weihnachtsfest. Alles Liebe, Sarah

      Antworten

Leave a reply to Tanja Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *