(Sunny)-Upside-Down Orangenkuchen oder einfach so saftiger Orangen-Joghurt Kuchen, der seine sonnigste Seite zeigt

| Backen, Kuchen, Rezepte, Sweets

(Sunny)-Upside-Down Orangenkuchen oder einfach so saftiger und sonniger Orangen-Joghurt Kuchen, einfaches Rezept, Rührteig

Heute gibt´s hier das Rezept für diesen Knaller Orangen-Joghurt Kuchen für Euch. Ein Upside-Down Kuchen, der so sonnig daher kommt, dass er einfach gute Laune und ganz viel Lust auf Frühlingssonne macht, oder?

(Sunny)-Upside-Down Orangenkuchen oder einfach so saftiger und sonniger Orangen-Joghurt Kuchen, einfaches Rezept, Rührteig

Jeder der Orangenmarmelade mit Schale und saftigen Kuchenteig liebt, muss diesen Kuchen unbedingt mal probieren. So fruchtig-herb-süß-lecker. Dieser Upside-Down Kuchen mit schnellem Rührteig ist schon fertig dekoriert, wenn er aus der Form kommt und zeigt sich gerne von seiner sonnige Seite. Ich mags es ja so praktisch und unkompliziert, wenn der Kuchen dann auch noch direkt so hübsch ist, umso besser.

Upside-Down Orangenkuchen_q

(Sunny)-Upside-Down Orangenkuchen oder einfach so saftiger und sonniger Orangen-Joghurt Kuchen, einfaches Rezept, Rührteig

Gerade mit Baby bleibt nicht wirklich viel Zeit zum Backen übrig. Schon gar nicht zum Kuchen dekorieren. Da sind solche schnellen und einfachen Rezepte ohne viele Arbeitsschritte genau richtig. Zur Not ist der Teig mit einer Hand gerührt, während das Baby im anderen Arm schlummert (und unser Baby kann beim Geräusch des Mixers unglaublich gut entspannen – ganz die Mama ;-))

(Sunny)-Upside-Down Orangenkuchen oder einfach so saftiger und sonniger Orangen-Joghurt Kuchen, einfaches Rezept, Rührteig

Ohne Kuchen geht es nämlich nicht…ich sag euch etwas ganz ehrlich und verallgemeinere jetzt einfach mal: frisch gebackene Mamas lieben und brauchen frisch gebackenen Kuchen. Und davon in rauen Mengen.

(Sunny)-Upside-Down Orangenkuchen oder einfach so saftiger und sonniger Orangen-Joghurt Kuchen, einfaches Rezept, Rührteig

Ich habe zum Glück liebe Freundinnen, die uns während des Wochenbetts Kuchen vorbeigebracht haben. Liebeliebeliebe!!! Es ist ein so großes Geschenk in diesen ersten Tagen mit Baby, wenn alles drunter und drüber geht, eine warme gekochte Mahlzeit oder frisch gebacken Kuchen vor die Tür gestellt zu bekommen.
Habt ihr schwangere Freundinnen? Dann ist das vielleicht auch eine Idee für Euch. Zettelchen dran, vor die Tür stellen, Klingeln, Verschwinden und die Überraschung ist perfekt. Oder einfach etwas Leckeres zum ersten Baby-Kuschel-Kennenlern-besuch mitbringen!?

Upside-Down Orangenkuchen_q2

Natürlich schmeckt der Kuchen nicht nur Mamas :-). Probiert unbedingt selbst:


So wird´s gemacht:

Upside-Down Orangen-Joghurt Kuchen

Für eine Springform 26 cm

  • 100g Butter
  • 3 Eier
  • 200 g Zucker
  • 130 g griechischer Joghurt
  • 100 ml frisch gepresster Orangensaft
  • Schale in Zesten von 1 unbehandelten Orange
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 170 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL Bourbonvanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Unbehandelte Orangen in Scheiben (ich habe Halbblut-Orangen verwendet)
  • 3 EL Zucker
  1. Springform mit Backpapier auslegen. Ränder gut fetten.
    Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Butter schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.
    Die Orangen in ca. 4mm dicke Scheiben schneiden und den Boden der Backform damit auslegen. Scheiben mit 3 EL Zucker bestreuen.
  3. Eier und Zucker hell cremig aufschlagen. Joghurt, geschmolzene Butter, Vanille, Salz, Saft und Zesten unterrühren.
    Gemahlene Mandeln, Mehl, Backpulver vermischen und kurz unterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  4. Teig auf die Orangenscheiben in die Backform geben und glatt streichen. Ca.35-40 Minuten auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen backen, bis der Kuchen goldbraun ist und durchgebacken (Stäbchenprobe)
  5. Kuchen etwas in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und Backpapier vorsichtig abziehen.

Dazu schmeckt griechischer Joghurt mit etwas Vanille und Agavendicksaft glatt gerührt.


Genießt Euren Sonntag und macht es Euch hübsch.
Alles Liebe, Eure Sarah


Rezept merken und pinnen? Bitteschön:
Upside-Down Orangen-Joghurt Kuchen, einfaches Rezept, Rührteig

6 Comments

6 Comments on (Sunny)-Upside-Down Orangenkuchen oder einfach so saftiger Orangen-Joghurt Kuchen, der seine sonnigste Seite zeigt

  1. Mareike
    21. März 2018 at 20:32 (7 Monaten ago)

    Liebe Sarah,

    der schaut wirklich sooo lecker aus – stell ich mir besonders an einem lauen Sommerabend super gut vor :-)

    Liebste Grüße,
    Mareike

    Antworten
    • Christel Sternheimer
      26. März 2018 at 10:30 (7 Monaten ago)

      Hallo Sarah,
      diese Orangentarte finde ich auch super für Ostern, frisch und bunt wie der Frühling, sorgt sicher auch für gute Osterlaune.
      Ich wünsche dir und allen deinen Besuchern Frohe Ostern !
      Viele Grüße Chris.

      Antworten
  2. Claire
    12. April 2018 at 10:22 (6 Monaten ago)

    Der Kuchen sieht auf dem Bild recht gelb aus. Bei mir ist er leider etwas dunkler geworden, was aber nicht am backen lag. Kann es sein, dass die Vanille die Farbe verändert hat, weil sie ja so dunkel ist. Ich finde den Preis für so ein Tütchen Vanille (DM 3,49, 5g) sehr hoch und das Geschmacksergebnis ist auch nicht so überzeugend, eine Vanillestange hätte es auch getan, schade!

    Antworten
    • Sarah
      12. April 2018 at 11:11 (6 Monaten ago)

      Hallo Claire, schade, dass dir der Kuchen nicht gefallen hat. Ich hoffe er hat dir trotzdem geschmeckt. Woran es liegt, dass die Farbe anders geworden ist, kann ich dir leider nicht sagen. Ich glaube kaum, dass es an der Vanille liegt. Ich habe Bioeier mit knallgelben Eigelb verwendet, vielleicht ist es das. Ich benutze Bourbon-Vanillepulver von Rapunzel – und ja – echte Vanille ist momentan sehr teuer, auch Schoten sind teuer ( soweit ich weiß, liegt das an schlechter Ernte in Madagaskar). Mark von einer Vanilleschote hättest du natürlich auch verwenden können. Liebe Grüße, Sarah

      Antworten
  3. Edyta
    13. Juni 2018 at 16:44 (4 Monaten ago)

    Hallo, ich habe gestern einen ähnlichen Kuchen gebacken, aber mit Erdbeeren. Ich hatte ein Rezept mit fast dieselben Zutaten, nur Erdbeeren kommen obendrauf. Er ist so köstlich, so saftig und die Farben sind auch sehr schön. Demnächst muss ich die Orangen ausprobieren. Die dunkle Farbe kommt von zu langem Backen. An den Beeren konnte ich erkennen, dass der Kuchen gut war. Sehr empfehlenswert. Übrigens, wunderschöne Fotos :-)
    Liebe Grüße
    Edyta

    Antworten
    • Sarah
      14. Juni 2018 at 20:32 (4 Monaten ago)

      Liebe Edyta, das hört sich fantastisch an. Super Inspiration! Mache ich vielleicht noch mal in dieser Erdbeersaison! Schön, dass dir meine Fotos gefallen :-). Liebe Grüße, Sarah

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *