Saftiger Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf

| Backen, Feier, Geburtstag, Kaffeeklatsch, Kuchen, Rezepte

Saftiger Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf, Rezept

Na, ihr Lieben, wie geht es Euch? Habt ihr die Weihnachtsfeiertage gut überstanden?
Habt ihr den Weihnachtsbraten und die Keks-Galoren bereits verdaut? Dann hätte ich heute noch ein letztes süßes Rezept in diesem Jahr für Euch: Einen wunderbar saftigen Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf mit dickem Schokoguss.

Saftiger Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf, Rezept

Wahrscheinlich habt ihr nach dem Weihnachtsfest keine Lust Ewigkeiten in der Küche zu stehen…braucht man für diesen Kuchen zum Glück auch gar nicht. Der Teig ist schnell gerührt und die Kombination aus saftigem Teig, Schokolade und Kirschen ist immer eine gute Idee.

Saftiger Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf, Rezept

Bei uns hieß es früher übrigens immer, dass derjenige, der einen Kirschstein in seinem Kuchenstück findet, ganz viel Glück hat. Wie passend für diese Zeit zwischen den Jahren. Warum also nicht einfach extra einen Kirschstein im Kuchen verstecken!? Wer ergattert ihn an der Kuchentafel? Den Gugel komplett alleine zu vernaschen gilt aber nicht! Oder doch???

Saftiger Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf, Rezept

Gibt es bei Euch Traditionen zwischen den Jahren? Seid ihr abergläubisch?
Ich finde es immer schön, sich genug Zeit zu nehmen, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und einfach diese besondere Ruhe und Stimmung zwischen den Jahren zu geniessen.

Saftiger Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf, Rezept

Saftiger Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf, Rezept

Seid ihr bereit das Jahr 2017 hinter Euch zu lassen und in ein neues, hoffentlich wunderbares, 2018 zu starten?

GutenRutsch2018_h


So wird´s gemacht:

Saftiger Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf

Für 1 Gugelform

Zutaten:

  • 180 g weiche Butter (zimmerwarm)
  • 200 g Rohrrohrzucker
  • 3 Eier (zimmerwarm)
  • 150 ml Buttermilch (zimmerwarm)
  • 2 TL Vanilleessenz (Vanilleschoten aufschneiden, in eine kleinen Flasche mit Rum aufgiessen…mehrere Tage ziehen lassen…fertig)
  • 1/2 TL Salz
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 120 g gefrorene Sauerkirschen
  • (eventuell 3 EL Kirschwasser
  • 4 EL ungesüsstes Kakaopulver
  • 7 EL kochendes Wasser
  • 100 g Zartbitterkuvertüre, 5 EL Raspelschokolade zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Form ausfetten und mit Mehl bestäuben.
  3. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln nacheinander unterrühren
  4. Buttermilch und Vanilleessenz einrühren.
  5. Salz, Backpulver und Mehl mischen und mit einem Teigschaber unter den Teig rühren, bis gerade so ein glatter Teig entsteht
  6. Kakao mit heißem Wasser glatt rühren.
  7. 2/3 des Teiges in die Backform füllen. Unter den restlichen Teig die Kakaomischung rühren. Gefrorene Kirschen nach Belieben mit Kirschwasser mischen (schmeckt auch sehr gut ohne, für die alkoholfreie Variante). Kirschen auf dem hellen Teig verteilen. Kakao-Teig ebenfalls in die Form geben. Mit dem Stiel eines Kochlöffels den Teig in kreisenden Bewegungen durchziehen um eine schöne Marmorierung zu erreichen. (Nicht zu viel Rühren!!)
  8. Ca. 40-45 Minuten auf mittlerer Schiene backen (Stäbchenprobe!). Etwas in der Form abkühlen lassen dann stürzen undauf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
  9. Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Auf dem Kuchen verteilen und mit Raspelschokolade bestreuen. Fest werden lassen.

Guten Appetit. Lasst Euch das Küchlein schmecken!

Saftiger Schwarzwälder-Kirsch Gugelhupf, Rezept

Ich wünsche einen guten Rutsch und alles Liebe,
Eure Sarah

0 comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *