Spekulatius-Käsekuchen mit Kirschen oder mein liebster Winter-Cheesecake

| Adventszeit, Backen, Desserts, Kaffeeklatsch, Kuchen, Rezepte, Weihnachten, Winter

Spekulatius-Kaesekuchen mit Kirschen, Rezept für meinen liebsten weihnachtlichen Winter Cheesecakes

Hach ja. Die Adventszeit ist schon fast da. Überall werden die Weihnachtsmärkte aufgebaut und die Schaufenster beginnen festlich zu glitzern. Allmählich bekomme auch ich Appetit auf weihnachtliches Gebäck und all die tollen Gewürze, die die Küche in eine Weihnachtsbäckerei verzaubern. Deswegen möchte ich heute das Rezept für meinen liebsten Winter-Cheesecake, nämlich Spekulatius-Käsekuchen mit Euch teilen! Zu diesem wunderbaren Kuchen passen Kirschen perfekt. Ihr könnt abgekühltes, aber auch lauwarmes Kirschkompott dazu servieren. Der Hit auf jeder Adventstafel! Versprochen!

Spekulatius-Kaesekuchen mit Kirschen, Rezept für meinen liebsten weihnachtlichen Winter Cheesecakes

Zimt und Chai-Gewürz liebe ich ja eh das ganze Jahr. Momentan muss ich allerdings noch ein paar Tage ein wenig sparsamer damit umgehen…Das Warten aufs (Christ-)Kind beginnt bei uns in diesem Jahr nämlich etwas früher :-). Ich bin ja in der 37. Woche schwanger und ab Ende der Woche darf sich das Baby jederzeit auf den Weg machen. Wie aufregend! Ich plane noch einen Beitrag, in dem ich Euch etwas mehr zu dem Thema erzähle…bisher habe ich hier ja nur sparsam darüber berichtet. Mal schauen, ob ich das noch vorher schaffe. Die Zeit rennt.

Spekulatius-Kaesekuchen mit Kirschen, Rezept für meinen liebsten weihnachtlichen Winter Cheesecakes

Das Schöne ist, in dieser Jahreszeit darf man sich das Warten ja versüssen. Dafür eignet sich dieser Käsekuchen hervorragend.
Der Keks-Boden besteht aus fein zerkrümelten Gewürz-Spekulatius, weisser Schokolade und Butter. Ja, es müssen unbedingt Gewürz-Spekulatius sein! Wir wollen diesen leckeren weihnachtlichen Geschmack haben, den Butter-Spekulatius nur zu schwach mitbringen.

Gewürzspekulatius

Die Käsekuchen-Schicht habe ich aus Schichtkäse und cremigem Frischkäse zusammen gerührt. So wird sie schön krümelig – käsekuchig. Wenn ihr es allerdings cremiger, amerikanischer mögt, mehr wie Cheesecake, könnt ihr für die Käseschicht auch mein Rezept für diesen Cheesecake hier verwenden. Allerdings dann Zitronensaft weglassen und die Masse mit 2-3 TL Zimt oder Spekulatiusgewürz aromatisieren. Ach, wisst ihr was…ich schreibe Euch unten einfach 2 Versionen für die Käseschicht auf. Habe beide ausprobiert und ich kann mich einfach nicht entscheiden, welche ich besser finde. Also…up to you :-).

Spekulatius-Kaesekuchen mit Kirschen, Rezept für meinen liebsten weihnachtlichen Winter Cheesecakes

Ich habe die Käseschicht nur dezent mit Agavendicksaft gesüsst, da wir es nicht so knallsüß mögen.In meinen Rezepten findet ihr meistens von-bis angaben, damit ihr die Süße nach Eurem Geschmack anpassen könnt. Ihr könnt natürlich auch Puderzucker statt Agavendicksaft verwenden. Das Kompott aus Sauerkirschen addiert eine tolle Geschmackskomponente hinzu und ich finde auch das darf nicht zu süß sein. Aber handhabt das bitte ganz so, wie es Euch gefällt!

Spekulatius-Kaesekuchen mit Kirschen, Rezept für meinen liebsten weihnachtlichen Winter Cheesecakes

Farblich machen sich die Kirschen doch auch mega, oder?

Spekulatius-Kaesekuchen mit Kirschen, Rezept für meinen liebsten weihnachtlichen Winter Cheesecakes

Spekulatius-Kaesekuchen mit Kirschen

Viel Spaß beim Nachbacken und Schlemmen.


So wird´s gemacht:

Spekulatius-Käsekuchen mit Kirschen

Für eine hohe Springform 20-22 cm, Backpapier in Boden eingeklemmt, Ränder ebenfalls mit Backpapierstreifen ausgekleidet (etwas Butter dient als guter Kleber :-)).

Zutaten für den Boden:

  • 180 g Spekulatius
  • 40 g Butter
  • 50 g weisse Schokolade (Kuvertüre)

Zutaten für die Käseschicht Version 1 (käsekuchiger):

  • 500 g Schichtkäse
  • 100 g Frischkäse (Doppelrahm)
  • 2 Eier
  • 2-3 TL Spekulatiusgewürz (oder einfach Zimt)
  • 1/2 TL Bourbonvanillepulver
  • 100-150 g Agavendicksaft (oder ca. 110 g Puderzucker)
  • 1 TL Stärke

ODER Zutaten für die Käseschicht Version 2 (cheesecakiger):

  • 250 g Quark (40% Fett)
  • 200 g Frischkäse (Doppelrahm)
  • 150 g Mascarpone
  • 1/2 TL Bourbonvanillepulver
  • 2-3 TL Spekulatiusgewürz (oder einfach Zimt)
  • 100-150 g Agavendicksaft (oder ca. 110 g Puderzucker)
  • 2 Eier
  • 3 TL Stärke

Zutaten für das Sauerkirsch-Kompott:

  • Sauerkirschen (tiefgekühlt)
  • 3-4 EL Rohrzucker
  • 2 TL Stärke, in etwas Wasser glatt gerührt

Zubereitung:

  • Backofen auf 190°C vorheizen. Backform mit Backpapier auskleiden.
  • Für den Boden: Kekse fein, gleichmäßig zerbröseln (im Mixer oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz). Butter und Schokolade in einem kleinen Topf über dem Wasserbad schmelzen. Schokobutter gut mit den Keksbröseln vermengen und fest in die Springform drücken. Boden 10 Minuten backen und dann 15 Minuten abkühlen lassen.
  • Für die Käseschicht Version 1: Schichtkäse mit Hilfe eines Küchentuches gut auspressen. Schichtkäse, Frischkäse, Gewürze und Agavendicksaft mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine cremig verrühren (bis keine Klümpchen mehr da sind!!) Eier gut unter schlagen, zum Schluß die Stärke unter rühren. Creme auf den Boden füllen. Ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Stäbchenprobe!
  • Für die Käseschicht Version 2: Quark, Mascarpone, Frischkäse, Gewürze und Agavendicksaft mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine cremig verrühren (bis keine Klümpchen mehr da sind!!) Eier gut unter schlagen, zum Schluß die Stärke unter rühren. Creme auf den Boden füllen. Ca. 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Stäbchenprobe!
  • Kuchen in der Form vollständig abkühlen lassen. Erst dann in den Kühlschrank stellen (Boden weicht sonst durch) und mindestens 5 Stunden, oder über Nacht kalt stellen. So wird die Schicht schön fest!
  • Für das Kirschkompott: Kirschen, Zucker und 70 ml Wasser in einem kleinen Topf erhitzen. Stärke in etwas Wasser auflösen, unter die Kirschen rühren und kurz aufbrodeln lassen. Sanft rühren bis die Masse andickt. Entweder warm zum Kuchen servieren oder abkühlen lassen und bis zur Verwendung kalt stellen.

Spekulatius-Kaesekuchen mit Kirschen, Rezept für meinen liebsten weihnachtlichen Winter Cheesecakes

Guten Appetit!
Alles Liebe, Eure Sarah

9 Comments

9 Comments on Spekulatius-Käsekuchen mit Kirschen oder mein liebster Winter-Cheesecake

  1. Emilie
    22. November 2017 at 12:07 (3 Wochen ago)

    Omg, I need that in my life! :O Ich bin hin und weg und kann es kaum erwarten, diese Köstlichkeit vor mir stehen zu haben. Wird nachgebacken, unbedingt!
    Liebe Grüße,
    Emilie

    Antworten
    • Sarah
      22. November 2017 at 12:51 (3 Wochen ago)

      Schön, schön! Dann viel Spaß beim Backen :-). Liebe Grüße an Dich

      Antworten
  2. Jenni
    25. November 2017 at 15:44 (2 Wochen ago)

    Sooooo lecker liebe Sarah. Ich durfte diese Köstlichkeit ja schon bei dir genießen und habe gehofft, dass du dieses Backrezept hier veröffentlichst :)))) wird in diesem Moment nachgebacken!

    Antworten
    • Sarah
      25. November 2017 at 21:34 (2 Wochen ago)

      Sehr schön! Das freut mich. Klar wird es hier verewigt. Welche Version hast du gebacken? Beim Brunch gab es Version 2. Liebste Grüße an Dich

      Antworten
  3. Ann
    26. November 2017 at 18:45 (2 Wochen ago)

    Mmmh. Das liest sich lecker und wird nächste Woche ausprobiert. Meine Doko-Mädels kommen. Dir wünsche ich alles gute mit eurem neuen Mitbewohner. Auf das alles gut klappt!😘

    Antworten
    • Sarah
      26. November 2017 at 20:11 (2 Wochen ago)

      Vielen Dank für die lieben Wünsche! Viel Spaß beim Backen und lasstEuch das Küchlein schmecken. Liebe Grüße, Sarah

      Antworten
  4. Dana
    28. November 2017 at 19:53 (2 Wochen ago)

    Liebe Sarah, danke für das tolle Rezept, klingt echt lecker und wird bei mir zum Adventskaffee nachgebacken.
    Wünsche alles Liebe für den neuen Erdenbürger und eine glückliche Zeit.
    Lass es dir gutgehen.

    Antworten
    • Sarah
      29. November 2017 at 10:47 (2 Wochen ago)

      Liebe Dana,
      Vielen Dank! Schön, dass Dir das Rezept gefällt und viel Spaß beim Backen und Naschen. Eine schöne Adventszeit. Liebe Grüße, Sarah

      Antworten
  5. Janina
    1. Dezember 2017 at 11:48 (2 Wochen ago)

    Der sieht ja traumhaft aus :-)

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *