Schnelles Hokkaido-Kürbis-Curry mit Spinat und Kichererbsen – Hallo Herbst!

| Gemüse, Happy Bowls, Hauptgerichte, quickeasyhappy&healthy, Rezepte, vegan, vegetarisch

Schnelles Hokkaido-Kürbis-Curry mit Spinat und Kichererbsen, Rezept

Herbst schreit nach Comfort Food. Ja Leute, nicht zu ändern, es ist jetzt Herbst. Es ist Oktober! Ich freue mich auf hoffentlich goldene Sonnentage. Falls das Wetter aber nicht so mitspielt habe ich hier heute ein ganz gold-gelbes Gericht für Euch, dass einfach so richtig warm ums Herz macht.

Schnelles Hokkaido-Kürbis-Curry mit Spinat und Kichererbsen, Zutaten

Im Herbst kann es finde ich nicht genug heiße Curries und Suppen geben. Kürbis, Kichererbsen und Spinat passen hervorragend zusammen und ergeben zusammen mit Currygewürzen und Kokosmilch so ein richtiges Wohlfühlessen! Ich könnte mich da reinlegen. Mhhh!

Schnelles Hokkaido-Kürbis-Curry mit Spinat und Kichererbsen, Rezept

Damit es schnell geht, habe ich auf eine fertige Currypaste zurück gegriffen. Normalerweise koche ich ja ohne Ferigprodukte aber hier mache ich auch immer mal eine Ausnahme. Allerdings achte ich auf eine gute Qualität ohne Geschmacksverstärker und so weiter. Natürlich könnt ihr die Currypaste auch selbst herstellen. Falls Interesse besteht poste ich bei Gelegenheit mal eines meiner Lieblingsrezepte für selbstgemachte Currypaste!??

Hallo Herbst 2017

Dieses Gericht ist die perfekte Aufwärmung nach einem langen sonnigen Herbstspaziergang oder einfach das bisschen Gold an einem grauen Regentag!

Schnelles Hokkaido-Kürbis-Curry mit Spinat und Kichererbsen, Rezept


So wird´s gemacht:

Schnelles Hokkaido-Kürbis-Curry mit Spinat und Kichererbsen

Für 4 Portionen

Schnelles Hokkaido-Kürbis-Curry mit Spinat und Kichererbsen, Rezept

Zutaten:

  • 1 El Kokosöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück frischer Ingwer (2-3 cm)
  • 1 rote Zwiebel
  • 2-3 EL gelbe Currypaste
  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • Ça. 170 g Blattspinat
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Dose Kokosmilch (vollfett)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Etwas frischer Koriander (nach Geschmack)
  • Meersalz
  • Eventuell frische oder getrocknete Chili

Zubereitung:

  1. Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. In einer Pfanne oder Wok das Kokosöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten dann Ingwer und Currypaste hinzu fügen und unter Rühren anbraten (etwa 2 Minuten).
  2. Kürbis waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Etwa 5 Minuten mitbraten. Mit Kokosmilch und 50 ml Wasser aufgießen und aufkochen lassen. 10 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  3. Blattspinat und abgetropfte Kichererbsen hinzu fügen. Etwa 20 Minuten weiter köcheln lassen, bis der Kürbis durchgegart ist. Eventuell etwas mehr Wasser hinzu geben. Mit Zitronensaft, Salz und Chili würzen.
  4. Koriander waschen und von den Stielen zupfen.
  5. Mit Basmatireis, dem frischen Koriander und eventuell mehr gehackter Chili servieren.

Genießt den Feiertag und macht es Euch gemütlich!
Alles Liebe, Eure Sarah


Rezept merken? Hier ein Pin für Euch:
Schnelles Hokkaido-Kürbis-Curry mit Spinat und Kichererbsen, Rezept

2 Comments

2 Comments on Schnelles Hokkaido-Kürbis-Curry mit Spinat und Kichererbsen – Hallo Herbst!

  1. Emma
    6. Oktober 2017 at 12:45 (2 Monaten ago)

    Oh, das sieht perfekt aus für das Wochenende jetzt!!!

    Antworten
    • Sarah
      7. Oktober 2017 at 8:02 (2 Monaten ago)

      Auf jeden Fall! Ich glaube bei uns gibt es das auch noch mal! Es kommt irgendwas mit Kürbis auf den Tisch :-). Liebe Grüße

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *