Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Frittata mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse und (Zwischen-)Fazit zu meinem Be•Happy•Experiment

| Frühling, Hauptgerichte, quickeasyhappy&healthy, Rezepte, vegetarisch

Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Fritatta mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse, Schnelles, einfaches Rezept zum Lunch oder Dinner

Guten Montag-Morgen ihr Lieben! Die 4 Wochen meines Be•Happy•Experiments sind vergangen wie im Flug. Mir geht es wirklich gut damit. Sehr gut. So gut, dass ich mindestens bis Ostern damit weitermachen werde (Mehr zu meinem Fazit lest ihr unten).

Nach einer kurzen Umstellungsphase fand ich es auch absolut nicht schwierig, mich ohne Weizen, Kristallzucker, Kuhmilchprodukte und Schweinefleisch zu ernähren. Zugegebenermaßen ist Essen gehen schon etwas schwieriger, da doch oft versteckter Zucker lauert und schnelle Kohlenhydrate aus Weizen einen unglaublich großen Teil der Speisekarten einnehmen. Bei Freunden zum Essen eingeladen zu sein, ist manchmal auch etwas unangenehm, da man im Vorfeld kompliziert bitten muss, auf dies oder jenes bei der Zubereitung zu verzichten. Ich mag es nicht so gerne, wenn für mich immer eine Extra-Wurst gemacht werden muss. Aber es ist halt momentan so, da muss ich durch. Und es ist ja zum Beispiel auch möglich nur den Belag der Quiche mit Salat zu Essen. (…und das war sehr lecker :-)). Sich leckere Gerichte zu Hause zuzubereiten ist hingegen gar kein Problem. In den letzten Wochen wurde ich so oft gefragt:„Ja, aber was isst du denn dann mittags oder abends, wenn es schnell gehen muss?“ Bei mir muss die Zubereitung in der Alltags-Woche eigentlich immer schnell gehen. Ob ich nun im Home-Office arbeite und mir mittags etwas koche oder abends etwas zum mitnehmen vorbereite, ich habe keine Zeit ewig in der Küche zu stehen. Da das Interesse für schnelle, einfache Rezepte, die lecker, raffiniert und zusätzlich gesund sind, scheinbar auf großes Interesse bei Euch stößt, dachte ich ich teile mit Euch in einer neuen Kategorie: Quick, Easy, Happy & Healthy meine gesunden Lieblingsrezepte für Lunch und Dinner. Was meint ihr dazu?

Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Fritatta mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse, Schnelles, einfaches Rezept zum Lunch oder Dinner

Den Anfang macht diese leckere Bärlauch-Frittata mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse.

Bärlauch

Lasst und die Bärlauch-Saison genießen. Endlich ist es soweit. Bärlauch hat so wunderbare Entgiftungswirkungen und ist einfach gut für uns. Natürlich sollte sich für die Bio-Variante entschieden werden. Ich sammele den Bärlauch auch gerne selbst im Wald.

Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Fritatta mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse, Schnelles, einfaches Rezept zum Lunch oder Dinner

Bei diesem Rezept spielt der frische, grüne, leicht lauchige Geschmack des Bärlauchs die Hautrolle und der Knobi-Geschmack der beim pürieren hervor tritt und den man z.B. aus Bärlauchpesto kennt, bleibt eher im Hintergrund. Finde ich gut. Knusprig geröstete Sonnenblumenkerne und cremiger Ziegenfrischkäse passen gut dazu. Esst ruhig eine große Portion Käse und Kerne dazu! Sie sollen nicht nur Deko, sondern Bestandteil des Gerichtes sein. Weil, lecker!

Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Fritatta mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse, Schnelles, einfaches Rezept zum Lunch oder Dinner

(Zwischen-)Fazit zu meinem Mein BE•HAPPY•EXPERIMENT – Täglich glücklicher werden – 4 Vorsätze & 4 Wochen

Jetzt aber, wie versprochen, noch ein paar Worte zu meinen Erfahrungen und Ergebnissen meines Be•Happy•Experiments. Nur ein Zwischen-Fazit, da ich, wie gesagt, noch weiter machen werde. Warum? Weil es mir so gut geht! Wirklich.

Mein Be•Happy•Experiment Logo

1. Happy & Healthy Food

Nach ungefähr 3 Tagen nach dem Start meiner Ernährungs-Umstellung hätte ich totale Entgiftungs-Erscheinungen, mir war schwindelig, ich hatte Kopfschmerzen. Mit der Einnahme von 3 x 5 Chlorella-Kapseln am Tag unterstütze ich meinen Körper während der gesamten Zeit beim Entgiften, die Dosis erhöhte ich einfach um 3 x 8 für zwei Tage, bis der Körper sich beruhigt hatte. Danach ging es mir wirklich Tag für Tag besser. Ich bin fitter und energiegeladener. Insgesamt fühle ich mich unbeschwerter, leichter und an meinen Jeans merke ich, dass ich auch ein paar Kilos leichter geworden bin. Das war zwar nicht das vorrangige Ziel, macht ja aber auch glücklich, wenn man endlich wieder in ein paar Lieblingsklamotten hinein passt und das Frühjahrsshopping Spaß macht. Mein Geschmackssinn hat sich verändert. Plötzlich sind Früchte wie Mangos und Bananen super süß für mich und einen Salat, den ich neulich in einem Restaurant bestellte, konnte ich nicht essen, da das Dressing vollkommen verzuckert war. Beim Bestellen im Restaurant ist nicht immer einfach alles zu beachten und wenn jetzt mal eine Prise Zucker in der Suppe ist, wird’s schon nicht zu schlimm sein, aber sonst versuche ich konsequent meine Vorsätze einzuhalten. Weiter geht’s also damit.

2. Bewegung & Draußen & Meditation

Ernährung war ja nicht mein einziger Vorsatz. Bewegt habe ich mich deutlich mehr, fahre so oft es das Wetter zu lässt mit dem Rad zur Arbeit. Auch integriere ich mehr Yoga in mein Alltags-leben. Morgens rolle ich des Öfteren zu Hause die Yoga-Matte aus und starte mit Sonnengrüßen in den Tag. Das ist schön und tut gut! Zugegebenermaßen ist aber noch deutlich Luft nach oben. Heute werden die Joggingschuhe geschnürt.

3. Slow down & Quality Time, mit mir & Anderen

Quality Time hatte ich eine ganze Menge in den letzten Wochen. Was für ein Glück! Ich habe viele liebste alte Freunde gesehen, wunderbare gemeinsame Momente und Wochenenden in der Frühlingssonne verbracht. Diese Zeit ist unbezahlbar! Ich bin so froh, dass ich so tolle Freunde habe, die schon über viele Jahre zu meinem Leben gehören…schön dass es euch gibt! Auch für mich ganz alleine habe ich mir hin und wieder Zeit genommen. Auch das kann aber mehr werden. Mein Plan ist es demnächst öfter mal die Decke zu schnappen und ein paar Sonnenstrahlen und Zeilen aus einem guten Buch im Park oder an der Elbe zu genießen.

4. Aufräumen, Aussortieren & Organisieren, Less but Better

Ein Anfang ist gemacht. Neulich habe ich schon einige Dinge auf dem Flohmarkt verkauft, ein nächster steht an. Ihr dürft gespannt sein, es wird nämlich wahrscheinlich einen großen Blogger-Flohmarkt geben. Trotzdem ist unsere kleine Stadtwohnung noch viel zu voll und es fällt mir sehr schwer die Zeit zu finden in Ruhe aus zu sortieren und aufzuräumen. Irgendwie liegen meine Prios doch meistens wo anders. Also: kein Haken an dieser Stelle auf der Liste bisher, sondern ein fett unterstrichenes TO DO!

Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Fritatta mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse, Schnelles, einfaches Rezept zum Lunch oder Dinner

Jetzt aber zum Rezept für die leckere grüne Frittata:


So wird´s gemacht:

Bärlauch-Frittata mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse

Zutaten pro Portion:

  • 1 Schalotte
  • 2 Bio-Eier (L)
  • 1 EL Kokosöl
  • 50 ml Milch (z.B. Mandelmilch
  • 1 kleines Bund Bärlauch
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schalotte schälen und fein würfeln. Bärlauch waschen und trocken tupfen. 3/4 des Bärlauchs in Streifen schneiden.
  2. Kleine Pfanne ohne Öl erhitzen. Sonnenblumenkerne anrösten, bis sie Farbe annehmen.
  3. Eier mit Milch, 2 EL Ziegenfrischkäse und Salz und Pfeffer in einen gut schließenden Shaker (oder Schraubglas) geben und kräftig durch schütteln.
  4. Kokosöl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln im heißen Öl anbraten. Ei-mischung in die Pfanne gießen und ein paar Minuten bei mittlerer Hitze stocken lassen. In Streifen geschnittenen Bärlauch auf die Masse geben und mit Deckel ( oder großem Teller) abdecken und weiter stocken lassen. Mit Hilfe eines großen Tellers wenden und andere Seite ebenfalls kurz anbraten.
  5. Auf Teller anrichten und mit gerösteten Sonnenblumenkernen, frischem Bärlauch und Ziegenfrischkäse servieren.

Guten Appetit!

Habt eine schöne Woche mit viel Frühlingssonne.
Alles Liebe, Eure Sarah

2 Comments

2 Comments on Quick, Easy, Happy & Healthy: Bärlauch-Frittata mit gerösteten Sonnenblumenkernen und Ziegenfrischkäse und (Zwischen-)Fazit zu meinem Be•Happy•Experiment

  1. Nina
    4. April 2017 at 7:58 (4 Wochen ago)

    Liebe Sarah,

    also ich finde auch Essen gehen oder Feste in der zuckerfreien Phase echt schwierig, das fängt ja schon bei Süßigkeiten in der Arbeit an. Toll das Du es so durchhältst und uns auch noch mit tollen Rezepten versorgst. Die Bärlauch-Frittata sieht total lecker aus und ich bekomme zum Glück von meinem Kollegen immer mal wieder Bärlauch. Morgen sind aber erst mal die Bärlauchmuffins von Hannah dran aber die Frittata werde ich sicherlich in den nächsten Wochen ausprobieren.

    LG
    Nina

    Antworten
    • Nina
      13. April 2017 at 8:46 (3 Wochen ago)

      Gestern gebraten und sie hat sehr gut geschmeckt. Leider habe ich das Wenden nicht so schön hinbekommen und sie ist etwas zerfallen.
      LG
      Nina

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *