Kürbis-Milch-Brötchen – so wunderbar locker und saftig

| Backen, Brötchen, Brunch, Herbst, mit Hefe, Rezepte

kuerbis-milch-broetchen_h1

Wir sind ja plötzlich schon mitten im Herbst und damit voll in der Kürbis-Saison angekommen… Mit diesen saftigen Kürbis-Milch-Brötchen melde mich jetzt endlich mal hier auf dem Blog zurück.

Kürbis-Milchbrötchen mit Hokkaido, wunderbar locker & saftig, Rezept von feiertäglich.de

Habt ihr euch gewundert wo ich stecke? Ohne mich abzumelden war es hier nun einige Wochen still. Geplant war das nicht. Umso schöner ist es, wenn das Leben einfach mal so passiert. Ich war viel unterwegs und komme nun mit umso mehr Inspirationen und neuen Ideen zurück.
Wer mir bei Instagram folgt hat vielleicht beobachtet, dass ich letzte Woche doch noch spontan nach Hong Kong zu der Hochzeit einer meiner liebsten Freundinnen geflogen bin. Hach, das hat sich so sehr gelohnt. In den nächsten Tagen gibt es hier einen kleinen Reisebericht und ein paar Tips zu dieser spannenden Stadt. Davor habe ich einen Abstecher an die Mosel gemacht, denn ich war zum Winzerfest von Langguth-Erben in Traben-Trarbach eingeladen. Aber auch das ist einen eigenen Blogpost wert. Ihr merkt, ich habe viel zu erzählen und bin vor lauter erleben nicht zum Schreiben und Fotos bearbeiten gekommen.

Kürbis-Milchbrötchen mit Hokkaido, wunderbar locker & saftig, Rezept von feiertäglich.de

Daher schulde ich euch jetzt auch ein besonders tolles Rezept, finde ich. Und hier ist es auch schon. Aus einem Hokkaido-Kürbis muss nicht immer eine Suppe werden. Er ist so unglaublich vielseitig und lecker und macht sich wunderbar in Milch-Brötchen. Durch das Kürbispüree werden die Brötchen sehr saftig und bekommen dazu noch eine tolle Farbe. Die Milchbrötchen sind genauso weich und locker geworden, wie ich sie haben wollte. Ihr müsst sie einfach probieren!

Kürbis-Milchbrötchen mit Hokkaido, wunderbar locker & saftig, Rezept von feiertäglich.de

Ich finde man braucht gar nicht viel dazu. Sie schmecken super mit etwas Butter und groben Meersalz. Beides einfach in kleine Gläschen füllen und alles mit zum Herbstspaziergang nehmen, so hat man schnell ein leckeres Picknick für zwischendurch.

Herbstspaziergang, Feldweg

Die Brötchen machen sich auch sehr gut als besondere Burger-Buns. Folgendes kann ich mir super vorstellen: Eines dieser Kürbisbrötchen, ein gut gebratenes Rindfleischpattie dazwischen, darauf Ketchup, Bergkäse, Rukola und gebackenen Kürbis. Na was sagt ihr. Also ich hätte das jetzt gern.

Vielleicht mache ich mir das in den nächsten Tagen mal. Die Brötchen eignen sich prima zum Einfrieren und sind so auch für relativ spontane Burgergelüste oder Herbspaziegänge einsatzbereit.

Kürbis-Milchbrötchen mit Hokkaido, wunderbar locker & saftig, Rezept von feiertäglich.de

Die Brötchen dürfen einfach dicht an dicht auf einem Backblech kuscheln. Schaut mal wie toll sie aufgegangen sind, und diese Farbe :-)…

Kürbis-Milchbrötchen mit Hokkaido, wunderbar locker & saftig, Rezept von feiertäglich.de


So wird´s gemacht:

Kürbis-Milch-Brötchen

Zutaten für 12 Stück:

  • 250 ml Vollmilch
  • 70 g Zucker
  • 80 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 520 g Mehl + etwas mehr zum Formen
  • 1 TL Salz
  • 130 g Kürbispüree (aus ca. 160 g rohem Hokkaidokürbis)
  • 1 Eigelb + 2 EL Milch verquirlt, zum Bepinseln der Brötchen

Zubereitung:

  1. Für das Kürbispüree: Ofen auf 180°C vorheizen. Hokkaidokürbis heiß abspülen, von den Kernen befreien. 160 g Kürbisfleich in Spalten schneiden und auf einem mit Backpapier belegtem Blech nebeneinander platzieren. Kürbis im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten weich backen. Dann pürieren.
  2. Milch lauwarm erwärmen. 50 ml der lauwarmen Milch in ein extra Gefäß geben, 2 EL Zucker dazu geben, Hefe hinein bröckeln und unter Rühren darin auflösen. Mehl in eine große Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde formen. Hefemilch hinein geben und mit etwas Mehl bestäuben. 10 Minuten stehen lassen.
  3. Butter in restlicher warmer Milch auflösen, Ei, Kürbispüree, Zucker & Salz hinzufügen und vermischen. Mischung zum Vorteig geben und mit den Fingern oder der Küchenmaschine verkneten bis ein glatter Teig entstanden ist, der sich vom Schlüsselrand löst (3-4 Minuten). Der Teig ist sehr weich. Das ist richtig so!
  4. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  5. Teig nochmals mit leicht bemehlten Händen durchkneten und dann zu 12 Kugel formen. Eng nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mir verquirlter Eigelb-Milch bepinseln. Nochmals abgedeckt 15 Minuten gehen lassen.
  6. Backofen auf 200°C E vorheizen.
  7. Brötchen 10-15 Minuten auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen goldbraun backen.

Schmecken euch die Brötchen genauso gut, wie uns?
Wenn ihr auch so große Kürbis-Fans seid, wie ich, probiert unbedingt mal meine Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse, Honig und Rosmarin – absolutes Soulfood!

KuerbisZiegenkaesetarte_q2

Diese rote Linsen-Hokkaidokürbis-Suppe kann ich euch auch sehr ans Herz legen.

Das leuchtende Orange vom Kürbis bringt jedenfalls egal in welcher Form Farbe in so graue Tage wie heute.
Und das können wir immer gebrauchen, oder?

Alles Liebe, Eure Sarah

3 Comments

3 Comments on Kürbis-Milch-Brötchen – so wunderbar locker und saftig

  1. Bianca becker
    19. Oktober 2016 at 12:57 (1 Jahr ago)

    Das klingt sooo lecker :))) tolles Rezept!
    Meinst du das geht auch mit dinkelmehl? Statt Weizenmehl? Liebe Grüße Bianca

    Antworten
    • Sarah
      19. Oktober 2016 at 13:00 (1 Jahr ago)

      Dankeschön :-) und ja, es lohnt sich wirklich. Na klar geht auch Dinkelmehl. Lass mich wissen, wie sie Euch geschmeckt haben! Liebe Grüße :-*

      Antworten
  2. Jasmin
    20. Oktober 2016 at 15:38 (1 Jahr ago)

    Die waren wirklich seeeehr lecker, hatte Glück und habe ja schon welche probieren dürfen!

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *