Schnelle Gazpacho – perfektes kaltes Süppchen für heiße Tage

| Hauptgerichte, Rezepte, Sommer, Suppe, vegan, vegetarisch, Vorspeisen

Schnelle Gazpacho, kaltes Tomatensüppchen, Rezept von feiertäglich.de

Ich bin bekennender Suppenkasper. Auch im Sommer. Wenn die Temperaturen steigen, darf das Süppchen aber auch gerne mal kalt sein. Früher fand ich kalte Suppen ganz komisch, heute aber superlecker. Eine Gazpacho ist zum Beispiel eine so wunderbar-aromatische sommerliche Suppe. Ich finde sie macht sich perfekt als leichtes Dinner an heißen Tagen, gibt auch eine tolle Vorspeise ab.

Schnelle Gazpacho, kaltes Tomatensüppchen, Rezept von feiertäglich.de

Dieses Rezept ist sehr schnell zusammen gemixt und schmeckt wie im Spanien-Urlaub! Wichtig ist, dass ihr wirklich gute Dosentomaten verwendet, die Tomaten sind schließlich eine der wichtigsten Zutaten in dem Süppchen. Auch das Olivenöl zum Beträufeln der Suppe sollte schön aromatisch sein.

Zutaten für Schnelle Gazpacho, kalte Tomatensuppe, Rezept von feiertäglich.de

Für das Rezept habe ich gleich zwei Zutaten aus der aktuellen Degustabox verwendet: die Tomaten von Cirio und das Knusperbrot „Knusper mich“ Kräuter von Brandt.

Zutaten für Schnelle Gazpacho, kalte Tomatensuppe, Rezept von feiertäglich.de
Schnelle Gazpacho, kalte Tomatensuppe, Rezept von feiertäglich.de

Das Aroma-Geheimnis dieser Suppe ist ganz einfach: lange genug ziehen lassen. Meine dürfte ganze zwei Stunden im Kühlschrank ihre Ruhe haben. So entfaltet sich der Geschmack ganz prima. Natürlich wird sie, wie es sich gehört, dann mit frischen Gemüsewürfeln getoppt.

Zutaten für Schnelle Gazpacho, kalte Tomatensuppe, Rezept von feiertäglich.deSchnelle Gazpacho, kalte Tomatensuppe, Rezept von feiertäglich.de


So wird´s gemacht:

Schnelle Gazpacho

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Dose (400g) geschälte Tomaten
  • 100 ml Wasser
  • 2 Scheiben Brandt „Knusper mich“ oder Weissbrot vom Vortag
  • 1/2 Salatgurke (unbehandelt)
  • 1 rote Paprika
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • weißen Balsamicoessig
  • bestes Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer, Meersalz
  • Chili und frischer Oregano nach Belieben

Zubereitung:

Brot in etwas Wasser einweichen. Gemüse waschen und trocken tupfen. Kerne und Stiel der Paprika entfernen. Von den Frühlingszwiebeln die Wurzeln und trockenes Grün abschneiden. 1/4 der Gurke und 1/4 der Paprika in feine Würfel und etwas Frühlingszwiebelgrün in feine Ringe schneiden, dann abgedeckt kalt stellen.
Brot leicht ausdrücken, zusammen mit restlicher Gurke, Paprika, Tomaten, Zwiebeln, Knobi, Wasser und etwas Chili im Mixer kräftig pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 1 El Essig abschmecken.
Mindestens 1 Stunde, besser länger, abgedeckt kalt stellen und durchziehen lassen.

Zum Servieren in Gläser füllen. Mit Olivenöl beträufeln. Gemüsewürfel darauf anrichten und etwas Pfeffer frisch darüber mahlen. Mit frischem Oregano und eventuell Chili dekorieren. Dazu schmeckt das leckere Knusperbrot „Knusper mich“ Kräuter von Brandt oder geröstetes Brot mit einer Knobizehe eingerieben.


Guten Appetit!

Na dann genießt mal das tolle Wetter.
Alles Liebe, Eure Sarah

0 comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *