#SuperfoodSamstag mit einem Rezept für Kokos-Gojibeeren-Riegel von „Von Honig und Vanille“

| Gastbeitrag, Rezepte, Superfoods, SuperfoodSamstag, Sweets

SuperfoodSamstag_Logo
Rezept für Kokos-Gojibeeren-Riegel zum #superfoodsamstag bei feiertäglich von "Von Honig und Vanille"
Heute habe ich wieder einen Gast zu Besuch, denn es ist #SuperfoodSamstag. Die liebe Ronja vom Blog Von Honig und Vanille verrät uns heute ein Rezept für Kokos-Riegel mit Gojibeeren. Ronja schreibt nicht nur ihren Blog und teilt dort ihre zauberhaften Fotos mit uns, sondern sie hat auch einen YouTube Channel (*klick), auf dem es sehr süße und stimmungsvolle Filmchen zu sehen gibt. Herzlich Willkommen, Ronja…

Hallo ihr Lieben,

ich bin Ronja und schreibe normalerweise auf meinem Blog Von Honig und Vanille über leckere Rezepte und Reisen, die ich gemacht habe.
Das Superfood, das ich euch heute vorstellen möchte sind Gojibeeren, die ja als wahre Wundermittel gelten.
Was das angeht, muss ich euch schon jetzt enttäuschen, doch trotzdem schaden sie sicherlich nicht ;-).
Gojibeeren (bei uns übrigens Bocksdorn, wie elegant) stammen aus China und enthalten sehr viele Vitamine und Antioxidantien, so dass zum einen das Immunsystem gestärkt wird und zum anderen Wunden schneller heilen, zusätzlich sollen sie einen aktiver machen. Außerdem enthalten sie 21 Spurenelemente, die ihr so auf natürliche Art und Weise zu euch nehmt.
Angebaut werden die Früchte (gelten in China übrigens auch als Gewürz) von August bis Oktober.
Besonders gut eignen sich die Früchte meiner Meinung nach für Breakfastbowls, ein süßes Frühstück im Allgemeinen, Smoothies und natürlich für Riegel, wie ich einen gemacht habe ;-)
Rezept für Kokos-Gojibeeren-Riegel zum #superfoodsamstag bei feiertäglich von "Von Honig und Vanille"


So wird´s gemacht:

Kokos-Gojibeeren-Riegel (etwa 4-5 Stück)

Ihr braucht:

  • 100g Quark
  • 100g Kokosflocken
  • Gojibeeren nach Belieben
  • etwas zum Süßen (ich habe einen Teelöffel Honig genommen)
  • etwas Zimt
  • ein wenig Vanillezucker
  • ca 20g Zartbitterschokolade

Und so geht’s:

  1. Zuerst vermengt ihr den Quark, die Kokosflocken und den Honig, sowie Zimt und Vanilleextrakt. Ist das Ganze eine homogene Masse kommen die Gojibeeren hinzu.
  2. Nun könnt ihr die Riegel formen und diese anschließend für mindetsens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  3. Dann schmilzt ihr die Schokolade und träufelt sie über die Riegel. Nun entweder direkt essen oder wieder in den Kühlschrank stellen ;-)

Rezept für Kokos-Gojibeeren-Riegel zum #superfoodsamstag bei feiertäglich von "Von Honig und Vanille"
Liebe Grüße, Ronja


Vielen Dank, liebe Ronja für das Rezept. Sehen sehr lecker aus, Deine Riegel! Am liebsten würde ich jetzt einen davon testen. Mehr von Ronja und natürlich von Honig und Vanille gibt es hier (*klick) zu lesen! Schaut doch mal bei ihr vorbei!
Liebe Grüße und ein tolles Wochenende, Eure Sarah

0 comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *