#SuperfoodSamstag mit einem Rezept für Chia Marmelade mit Renekloden und Mirabellen von „Glasgeflüster“

| Aufs Brot, Frühstück, Gastbeitrag, Marmelade, Rezepte, Superfoods, SuperfoodSamstag, zum Verschenken

SuperfoodSamstag_Logo

Rezept für Chia Marmelade mit Renekloden und Mirabellen zum #Superfoodsamstag auf feiertaeglich von "Glasgeflüster" #chiajam #renekloden #chia

Rezept für Chia Marmelade mit Renekloden und Mirabellen zum #Superfoodsamstag auf feiertaeglich von "Glasgeflüster" #chiajam #renekloden #chia

Wie schon in den letzten Wochen, habe ich heute auch wieder Besuch zum #SuperfoodSamstag. Heute ist die liebe Britta von Glasgeflüster hier zu Gast. Ihren Blog Glasgeflüster verfolge ich schon eine ganze Weile. Ich glaube ich bin mal darauf gestoßen, als ich Rezepte für unseren Campingurlaub gesucht habe und war direkt begeistert von all ihren tollen Einmach- & Einkochideen. Sie hält diese in wunderschönen Fotos fest und hat auch immer wieder den ein oder anderen guten Tipp zum Thema haltbar machen in petto. Ich behaupte sie trägt mit Schuld an meinem riesengroßen Sammelsurium an leeren Gläsern und Flaschen, denn man sollte immer bereit sein, eines ihrer tollen Rezepte nach zu kochen :-). Ein Ehre war es, als sie mal meinen Gewürzketchup reininterpretiert hat (*klick). Ich freue mich sehr, dass sie uns hier heute auch etwas ganz exklusiv ins Glas flüstert…

Rezept für Chia Marmelade mit Renekloden und Mirabellen zum #Superfoodsamstag auf feiertaeglich von "Glasgeflüster" #chiajam #renekloden #chia

Hallo zusammen,

ich muss mich gerade ganz doll zusammenreißen, dass ich nicht vor Freude ganz laut aufjauchze. Ich möchte euch ja nicht gleich verschrecken :-)…
Also hole ich tief Luft und freue mich einfach nur ganz leise, auf diesem wunderschönen Blog hier zu Besuch sein zu dürfen. Danke liebe Sarah, dass Du mich eingeladen hast!
Ich bin Britta und blogge für gewöhnlich auf meinem Blog Glasgeflüster (*klick). Dort lebe ich meine Leidenschaft aus: alle Methoden, mit denen man Lebensmittel haltbarmachen kann, haben es mir angetan. Ich koche ein, trockne, setze auf, würze- eben alles was man in Gläschen oder Flaschen tun kann…

Im Moment bin ich natürlich in meinem Element, denn gerade jetzt heißt es, den Sommer in möglichst vielen Varianten in Gläser zu bannen, damit wir uns in der dunklen Jahreszeit genauso an Obst und Gemüse erfreuen können, wie an den sonnigen Tagen im Hochsommer.

Eins hatte ich bisher noch nicht so ausprobiert, mir aber schon seit Ewigkeiten vorgenommen: den berühmten „Chia-Jam“, der schon seit langem durch alle Superfood Blogs wandert. Endlich hatte ich durch Sarah einmal die Motivation, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Rezept für Chia Marmelade mit Renekloden und Mirabellen zum #Superfoodsamstag auf feiertaeglich von "Glasgeflüster" #chiajam #renekloden #chia

Was genau ist Chia? Hier handelt es sich um eine Salbeiart, deren Samen getrocknet werden, und dann als Verdickungsmittel eingesetzt werden. Sie bilden in Zusammenhang mit Feuchtigkeit eine Art Schleimschicht, sodass man mit ihnen Suppen, Saucen, Puddings, oder –wie hier- Marmeladen andicken kann. Durch ihren hohen Nährwert und den hohen Ballaststoffanteil sind sie nicht nur lecker, sondern auch besonders sättigend und gesund.
Gerne gebe ich sie auch in mein Übernacht Müsli- das gibt eine tolle Konsistenz.
Aber heute habe ich euch die kleinen Samen mit etwas anderem gepaart- den beiden Stars am Steinfrucht Himmel: Renekloden und Mirabellen. Durch das anrösten im Backofen bekommen sie einen toll süßlichen Geschmack und wir sparen und ewige Schäl-Arien. Zudem riecht es einfach verführerisch in der Küche…

Rezept für Chia Marmelade mit Renekloden und Mirabellen zum #Superfoodsamstag auf feiertaeglich von "Glasgeflüster" #chiajam #renekloden #chia

Danach ist alles ganz schnell erledigt- nur noch zusammenrühren und stehen lassen. Was will man mehr?
Bitte beachtet: diese Marmelade ist zum zügigen Verbrauch gedacht- haltbar machen kann man diese Leckerei nicht. Aber so gut wie sie schmeckt, sollte der Verzehr wirklich kein Problem sein ;-)
Ich hoffe, euch gefällt mein Rezept und wir sehen uns mal wieder!
Ganz liebe Grüße aus der Glasgeflüsterküche.
Eure Britta


Chia Marmelade mit Renekloden und Mirabellen

Einkaufen:

  • je ca. 250g Renekloden und Mirabellen
  • 1,5 EL Chia Samen
  • 1 EL Ahornsirup

Und so geht´s:

  1. Renekloden und Mirabellen waschen und entstielen. Auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Ofen bei ca 220°C für 15-20min backen, bis die Schalen aufplatzen.
  2. Nun durch das grobe Sieb der flotten Lotte passieren, sodass Schalen und Kerne entfernt werden.
  3. Von diesem Mus nun 200g abwiegen und dieses gut auskühlen lassen. Mit Ahornsirup und Chia Samen verrühren und in ein Glas geben.
  4. Dieses mindestens 2h, oder über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Die Marmelade ist im Kühlschrank 4 Tage haltbar.

Rezept für Chia Marmelade mit Renekloden und Mirabellen zum #Superfoodsamstag auf feiertaeglich von "Glasgeflüster" #chiajam #renekloden #chia


Liebe Britta, vielen Dank für Deinen tollen Beitrag! Mehr tolle Glasgeflüster-ideen von Britta findet ihr >>hier. Schaut unbedingt mal in ihrem Einkochparadies vorbei (…aber habt vorher genug leere Gläser parat!!)!

Alles Liebe und habt ein tolles Wochenende,
Eure Sarah

3 Comments

3 Comments on #SuperfoodSamstag mit einem Rezept für Chia Marmelade mit Renekloden und Mirabellen von „Glasgeflüster“

  1. Britta
    26. September 2015 at 8:12 (4 Jahren ago)

    Hallo liebe Sarah!
    Es war mir ein FEST, bei dir zu Gast zu sein! Und ich bin richtig gerührt über deine tollen Worte!
    Ich drück dich und wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüsse
    Deine Britta

    Antworten
  2. Corinna
    26. September 2015 at 14:39 (4 Jahren ago)

    Schön, über Brittas Blog auf Deinen gelotst worden zu sein! Bei Dir gibt’s tatsächlcih auch eine Menge tolle Anregungen.

    Antworten
    • Sarah
      28. September 2015 at 21:02 (4 Jahren ago)

      Ja, wie schön, dass Du hier bist, Corinna! Herzlich Willkommen! Freut mich sehr, dass es Dir hier gefällt.

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *