Superlocker & saftiger Beeren-Weisse Schoko-Kastenkuchen mit knuspriger Mandelkruste

| Backen, Kuchen, Rezepte, Sweets

Berry-WhiteChocolate-Bread_h3
Berry-WhiteChocolate-Bread_h2
Schließt mal die Augen und stellt Euch Folgendes vor: Fruchtige Himbeeren und Blaubeeren, super-luftig-saftiger Kuchenteig, Creme fraiche und weiße Schokolade…dazu noch süße Mandeln, knusprig karamellisiert…Ja genau – dieser Kuchen schmeckt wirklich genau so. Er ist echt der Hammer!!
Diese Mischung aus den verschiedenen Konsistenzen und Aromen wird Euch hoffentlich genauso umhauen, wie mich. Ich hätte ihn alleine verputzen können. Aber natürlich habe ich ihn geteilt :-).
Ich habe gestern mit ein paar Freunden Flohmarkt gemacht und diesen Kuchen fix aus den Dingen zusammengerührt, die ich noch im Hause hatte. Denn es gibt doch nichts Besseres als ein Stückchen frischen Kuchen auf die Hand, als Energielieferant zwischen all dem: „ja, ein Euro ist auch okay“, „das ist aktuelle Saison – kaum getragen“, „nein, Tüten haben wir keine“…

Unser Motto war SuperSale & SuperGeil …der Kuchen dazu SuperSaftig & SuperHammer :-).
Einfach in Backpapier gewickelt und in einem Schuhkarton verstaut ist er auch schon fertig für seinen Ausflug! Messer und Servietten nicht vergessen!

Ich habe übrigens ganz gut verkauft und natürlich auch ein paar Kleinigkeiten ergattert. Eine antike silberne Gebäckzange, und wunderhübsche Röschenteller von Fürstenberg könnt ihr wohl demnächst in meinen Fotos entdecken.
Ach Flohmarkt, ist doch immer wieder klasse. Geht ihr auch gerne auf dem Flohmarkt stöbern?

Berry-WhiteChocolate-Bread_h4

Berry-WhiteChocolate-Bread_h1
Berry-WhiteChocolate-Bread_q1


So wird´s gemacht:

Superlocker & saftiger Beeren-Weisse Schoko-Kastenkuchen mit knuspriger Mandelkruste

Für 1 Kastenform 25 cm

Zutaten für den Teig:

  • 2 Eier (zimmerwarm)<
  • 120 g Zucker
  • 1/2 TL Borbonvanillepulver
  • 100 g weiche Butter + Etwas für die Form
  • 150 g Creme fraiche
  • 1 1/2 TL Natron
  • 1 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 230 g Mehl + Etwas für die Form & für die Beeren
  • 80 g gefrorene Blaubeeren
  • 80 g gefrorene Himbeeren
  • 100 g gehackte weiße Schokolade (Kuvertüre)

Zutaten für das Topping:

  • 40 g Zucker
  • 150 g weiche Butter + Etwas für die Form
  • 30 g Mehl
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 50 g geschmolzene weiße Schokolade (Kuvertüre) zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175°C (E) vorheizen.
  2. Kastenform gut ausbuttern und mit Mehl bestäuben.
  3. Eier trennen. Eiweiß in einer sehr sauberen Schüssel (mit Essig ausgewischt) steif schlagen.
  4. Butter, Zucker und Vanille in einer weiteren Schüssel verschlagen. Eigelbe hinzufügen und alles cremig aufschlagen.
  5. Creme fraiche unterrühren.
  6. Mehl, Backpulver, Natron, Salz vermischen.
  7. Mit einem Teigschaber oder Kochlöffel das steiggeschlagenen Eiweiß unter die Butter-Zucker-Ei-masse heben. Dann die Mehlmischung ebenfalls unterheben, bis ein Teig zusammen kommt. Gehackte Kuvertüre und die gefrorenen (!) mit etwas Mehl (1 TL) vermischten Beeren kurz unterheben (nicht zu lange Rühren, sonst gibt es Beerenmuskuchen)
  8. Für die Mandelkruste Zucker, Butter, Mehl und Mandeln mit den Fingerspitzen zu einer grobkrümeligen Masse vermischen.
  9. Den Teig in die vorbereitete Form gleichmäßig einfüllen, glatt streichen und mit dem Toppingteig bestreuseln & beklecksen.
  10. Etwa 1 Stunde auf mittlerer Schiene backen im vorgeheizten Backofen backen ( Stäbchenprobe). Etwas in der Form abkühlen lassen dann aus der Form befreien und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Nach Belieben mit geschmolzener weisser Schoko verzieren.

Lasst es Euch schmecken! Wenn ihr heute einen Brückentag habt, geniesst das lange Wochenende, sonst wünsche ich Euch einen schönen Freitag und einen baldigen Feierabend!
Alles Liebe, Eure Sarah

4 Comments

4 Comments on Superlocker & saftiger Beeren-Weisse Schoko-Kastenkuchen mit knuspriger Mandelkruste

  1. Vivian
    26. Juli 2015 at 12:32 (4 Jahren ago)

    Ich habe den Kuchen gebacken, da das Rezept so lecker klang. Leider ist der Teig eine zähe Masse geworden, so dass sich die Beeren auch nur schwei unterheben ließen. Jetzt, da der Kuchen im Backofen ist, habe ich festgestellt, dass die Creme fraiche fehlt. Sie wurde aber leider nur in der Zutatenliste erwähnt und im folgenden Rezept überhaupt nicht mehr. Mal schauen, ob der Kücken etwas wird.

    Antworten
    • Sarah
      26. Juli 2015 at 12:58 (4 Jahren ago)

      Schade, Vivian. Ja, Creme Fraiche ist tatsächlich mit die wichtigste Zutat :-( und gehört natürlich definitiv mit in den Teig. Tut mir sehr leid, dass das Rezept missverständlich war und danke für den Hinweis. Ändere ich natürlich sofort. Wahrscheinlich wird Dein Kuchen jetzt sehr knusprig…ich drücke die Daumen, dass er trotzdem schmeckt. Liebe Grüße, Sarah

      Antworten
      • Vivian
        28. Juli 2015 at 13:10 (4 Jahren ago)

        Liebe Sarah, der Kuchen hat auch ohne Creme Fraiche super geschmeckt und war durch die Beeren trotzdem saftig. Danke für die schnelle Antwort und das Ändern. Herzliche Grüße Vivian

        Antworten
        • Sarah
          29. Juli 2015 at 17:00 (4 Jahren ago)

          Puuhhh…da bin ich ja erleichtert. Probiere ihn doch bei Gelegenheit noch mal mit Creme Fraiche im Teig…Liebste Grüße, Sarah

          Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *