Wundervoll saftiger Marmorkuchen oder was man mit seiner Zeit so anfangen kann, wenn man eigentlich keine hat.

| Backen, Geburtstag, Kuchen, Ostern, Rezepte, Sweets

Saftiger_Marmorkuchen_h2
Saftiger_Marmorkuchen_h1
Heute gibt es hier das Rezept für einen wundervoll saftigen Marmorkuchen. Für meinen Geschmack hat er genau das richtige Verhältnis zwischen vanilliger, locker, heller Schicht und richtig schön schokoladiger, dunkler Marmorschicht. Zusätzlich ist er schön fluffig, aber nicht zu süß. Genau so wie so ein Marmorkuchen eben sein muss. Mamorkuchen-Backexperiment gelungen.
Was für ein Glück…denn eigentlich hatte ich diese Woche nun wirklich keine Zeit für solche Backaktionen. Ich habe diese Woche von zu Hause, im „homeoffice“ wie man so schön sagt, gearbeitet und hatte mir zusätzlich eine ellenlange to-do-Liste geschrieben, für Dinge die in der Wohnung endlich mal passieren könnten. Frühjahrsputz, Küche sortieren, Kleiderschrank ausmisten, Fenster putzen…all diese Dinge sollten neben den eigentlichen Designjobs diese Woche in meiner optimalen Welt erledigt werden – wenn man doch schon mal zu Hause ist…:-).
So kam es am Dienstag schon zu dieser Art Übersprungshandlung.


Ja. Richtig. Backen als Übersprungshandlung. Ich stand in der Mitte der Wohnung, völlig gestresst, wusste nicht, was ich als erstes erledigen sollte, da verspürte ich plötzlich diesen unbändigen Hunger auf Marmorkuchen!
Ich konnte an nichts anderes mehr denken. So. Jetzt wisst ihr es.
Wenn man also überhaupt keine Zeit hat, ist die wohl beste Entscheidung erstmal einen Kuchen zu backen. Vielleicht wirklich. So habe ich jedenfalls alle meine Pläne durchkreuzt. Backen entspannt mich aber sehr. Und ein schnelles eindeutiges Ergebnis gibt es auch…leckeren Kuchen.

Saftiger_Marmorkuchen_h3
Saftiger_Marmorkuchen_h4
Saftiger_Marmorkuchen_q1

Nun gibt es zum Ende dieser verrückten Woche also das Rezept und die Bilder von meiner Eskapade. Ein bisschen Arbeit muss ich wohl mit ins Wochenende nehmen. Das ein oder andere letzte Stückchen Kuchen kann mich trösten :-).

Kennt ihr auch solche Übersprungshandlungen? Was macht ihr so, wenn alles zu viel wird?


So wird´s gemacht:

Lecker saftiger Marmorkuchen

Für 1 Gugelform

Zutaten:

  • 150 g weiche Butter (zimmerwarm)
  • 220 g Rohrrohrzucker
  • 3 Eier (zimmerwarm)
  • 150 ml Buttermilch (zimmerwarm)
  • 2 TL Vanilleessenz (Vanilleschoten aufschneiden, in eine kleinen Flasche mit Rum aufgiessen…mehrere Tage ziehen lassen…fertig)
  • 1/2 TL Salz
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL gemahlenen Kardamom
  • 4 EL ungesüsstes Kakaopulver
  • 7 EL kochendes Wasser
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Form ausfetten und mit Mehl bestäuben.
  3. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln nacheinander unterrühren
  4. Buttermilch und Vanilleessenz einrühren.
  5. Salz, Backpulver und Mehl mischen und mit einem Teigschaber unter den Teig rühren, bis gerade so ein glatter Teig entsteht
  6. Kakao und Kardamom mit heißem Wasser glatt rühren.
  7. 2/3 des Teiges in die Backform füllen. Unter den restlichen Teig die Kakaomischung rühren und ebenfalls in die form geben. Mit dem Stiel eines Kochlöffels den Teig in kreisenden Bewegungen durchziehen um eine schöne Marmorierung zu erreichen. ( Nicht zu viel Rühren!!)
  8. Etwa 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen (Stäbchenprobe!). Etwas in der Form abkühlen lassen dann stürzen undauf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
  9. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Saftiger_Marmorkuchen_q2

Lasst es Euch schmecken und habt ein schönes Wochenende!
Alles Liebe, Eure Sarah

3 Comments

3 Comments on Wundervoll saftiger Marmorkuchen oder was man mit seiner Zeit so anfangen kann, wenn man eigentlich keine hat.

  1. Jasmin
    13. März 2015 at 19:53 (5 Jahren ago)

    Bei dir hat das Nichtstun zumindest ein leckeres Ende genommen – ohne Backofen im echten Office ist es bei mir Ereignis-, Ergebnis- UND kuchenlos geblieben…
    Und son Stückchen könnt ich mir jetzt auch gönnen ;-)

    Antworten
    • Sarah
      13. März 2015 at 22:00 (5 Jahren ago)

      Oh jeh. Dann müssen wir uns für nächste Woche ein schnelles Mikrowellen-Kuchen-Rezept raussuchen…für eindeutige und echte Ergebnisse :-)! Schönes Wochenende!

      Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Wundervoll saftiger Marmorkuchen oder was man mit seiner Zeit so anfangen kann, wenn man eigentlich keine hat.

  1. […] Marmorkuchen geht nicht ohne Gugelhupf. Und Gugelhupf geht nicht ohne Marmorkuchen. Klar – der Kuchenklassiker schmeckt auch aus einer Kasten- oder Springform, macht aber erst so richtig was her, wenn sich Schoko und Vanille in einer Gugelhupfform ineinander schlingen. So muss er sein. So – und nicht anders … Zum Rezept […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *