Tomaten-Tarte-Tatin in weihnachtlicher Gewürzbutter

| Adventszeit, Backen, Herzhafte Kuchen, Rezepte, Tarte, Vorspeisen, Weihnachten, Winter

Tomaten_Tarte_Tatin_h3
Seid ihr auf der Suche nach einer tollen, schnellen Vorspeise für das Nikolauswochenende? Dann habt ihr sie hier gefunden – diese Tomaten-Tarte-Tatin ist fix zubereitet und sorgt durch Vanille, Korianderkörner und Sternanis für ein festliche Geschmackserlebnis!
Ich hoffe der Nikolaus hat Euch schon besucht und Eure Stiefel waren heute morgen prall gefüllt mit vielen Leckereien oder anderen hübschen Kleinigkeiten!? Ich liebe den Dezember, es gibt eigentlich immer Gründe Päckchen auszupacken oder zu verschenken.

Tomaten_Tarte_Tatin_h1
Neulich hatte ich das Glück ein Päckchen zu bekommen und eine hübsche kleine gusseisernen Auflaufform auszupacken. BetterKitchen hat sie mir gesendet und mir die Frage gestellt, was ich darin zubereiten würde. Ach so viele Möglichkeiten…Aufläufe, Bratäpfel, Tarte….das schöne an so einer Form ist ja, dass man sie sowohl zur Zubereitung auf dem Herd als auch zum Backen im Ofen verwenden kann. Daher fiel meine Wahl auf eine Tarte-Tatin mit weihnachtlichen Tomaten. Die Tomatenscheiben können erst auf dem Herd in toller Gewürzbutter etwas karamellisieren und dürfen dann im Ofen unter einer Blätterteigdecke vor sich hin brutzeln. Gestürzt entfalten sie dann all ihre Aromen.
Tomaten_Tarte_Tatin_q4

Obendrauf gibt es noch knusperleichte Blätterteigsternchen als Dekor, die einfach aus dem restlichen Teig ausgestochen werden.
Tomaten_Tarte_Tatin_q5

So macht sich diese Tarte wirklich gut als Vorspeise zu einem adventlichen Menü oder als Snack zwischendurch.
Tomaten_Tarte_Tatin_h2
ACHTUNG…Ihr könnt zum Nikolaus auch eine solche Auflaufform von Staub ergattern! Auf der von BetterKitchen erfahrt ihr, wie ihr in den Lostopf hüpft. Nix wie hin da: >>hier geht’s zum Gewinnspiel!

Und dann natürlich Tarte-Tatin backen :-)…


So wird´s gemacht:

Tomaten-Tarte-Tatin in weihnachtlicher Gewürzbutter

Für eine kleine Tarte 20 cm Durchmesser

Zutaten:

  • 1,5 EL Butter
  • 1/2 Vanillestange
  • 1 Sternanis
  • 1/2 TL Korinaderkörner
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine Knobizehe, fein gehackt
  • 1 Rolle frischer Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 150 g Fetakäse (ich habe Ziegenfeta verwendet)
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Blätterteig entrollen. Zwei Kreise in Pfannengröße ausschneiden, aufeinander legen und etwas zusammendrücken. Aus dem restlichen Blätterteig Sterne ausstechen, auf einem Backblech mit Backpapier platzieren, mit etwas Butter bestreichen und nach Belieben salzen.
  3. Butter in einer ofenfesten Pfanne schmelzen.
  4. Vanillestange auskratzen. Mark samt Schote zur Butter geben. Sternanis und Korianderkörner ebenfalls zur Butter geben und kurz erhitzen.
  5. Tomaten in Scheiben schneiden und jeweils eine Schnittkante mit braunem Zucker bestreuen. Mit der gezuckerten Seite nach unten in die Pfanne legen und kurz karamellisieren lassen.
  6. Gehackten Knoblauch hinzufügen und Salzen.
  7. Mit dem doppelten Blätterteigkreis abdecken, etwas andrücken.
  8. Tarte auf unterster Schiene etwa 30 Minuten backen, bis sie schön goldbraun ist. Nach ca.10 Minuten die ausgestochenen Blätterteigsterne ebenfalls in den Ofen schieben und 15-20 Minuten mitbacken.
  9. Tarte stürzen. Mit zerbröseltem Feta und Sternchen dekorieren und servieren.
  10. Dazu schmeckt ein Feldsalat mit Balsomicodressing.

Guten Appetit!


Vielen Dank an BetterKitchen für die Unterstützung.

0 comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *