Gestürzter Apfelkuchen mit knusprig gerösteten Mandeln und Zimt

| Backen, Herbst, Kuchen, Rezepte

Apfelkuchen_gestuerzt_h2
Apfelkuchen_gestuerzt_q1
Die neuen Äpfel sind fertig!!
Auf dem Markt gibt es jetzt so viele verschiedene Sorten und sie leuchten in der Herbstsonne um die Wette. Vor Allem die Alten Sorten gefallen mir gut! Kennt ihr Gravensteiner? Mein Eltern haben einen Apfelbaum im Garten, der uns jedes Jahr viele leckere Gravensteiner beschert…toll aromatisch und sie duften fantastisch! Man bekommt sie auch auf dem Markt – unbedingt mal probieren!!
Da kommt doch das „ich backs mir“ Thema von Clara diesen Monat gerade recht. Gerne backe ich einen Apfelkuchen und freue mich auch schon sehr auf die vielen leckeren Apfel-Rezepte der anderen Blogger (>>hier geht´s zum Tastesheriff und „ich backs mir“ im September).
Bei mir gibt es heute ein Rezept für einen suuuper saftigen, gestürzten Apfelkuchen mit gerösteten Mandeln. Er ist nur 20 cm ist groß…also genauso schnell verputzt wie zusammengerührt. Das Küchlein überzeugt mit seinem lockeren Teig und einer guten Prise Zimt. Tatsächlich gibt es diesen Apfelkuchen hier sogar in zwei Rezeptvarianten, eine davon ist glutenfrei.

Ich habe nämlich ein kleines gestürzter-Apfelkuchen-Experiment gestartet und diese beiden Rezepte haben es hierher geschafft :-).
Das erste Rezept ist nur mit braunem Zucker und Vollkornmehl, das zweite kommt ganz ohne Mehl und mit sehr wenig Muscovadozucker aus.
Der gesunde Apfelkuchen (mit braunem Zucker und Vollkornmehl) ist etwas kompakter und ich würde ihn geschmacklich vorziehen, der gesündere (ohne Mehl und mit sehr wenig Zucker) ist aber eine gute Alternative, wenn man auf Mehl verzichten möchte und Zucker meidet…ganz wie es Euch gefällt. Aber einen davon solltet ihr in diesem Herbst unbedingt mal probieren!

Apfelkuchen_gestuerzt_h1
Apfelkuchen_gestuerzt_q2
Apfelkuchen_gestuerzt_h4

Superlecker schmeckt dieser Kuchen mit einer großen Kugel Vanilleeis!
So macht er sich auch perfekt als leckeres Dessert!

Apfelkuchen_gestuerzt_q4
Apfelkuchen_gestuerzt_h3


So wird´s gemacht:

Gestürzter Apfelkuchen mit knusprig gerösteten Mandeln und Zimt

Für eine Springform 20 cm mit Alufolie abgedichtet.

Rezept Nummer 1:

Zutaten für den Belag:

  • 30 g gehackte Mandeln
  • 40 g geschmolzene Butter
  • 40 g brauner Zucker
  • 3 Äpfel

Zutaten für den Teig:

  • 90 g Butter
  • 70 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 60 g gemahlenen Mandeln
  • 30 g Vollkornweizenmehl

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175°C vorheizen
  2. Mandeln in ohne Fett bei kleiner Hitze rösten bis sie schön braun und knusprig werden. In der Springform verteilen. Geschmolzene Butter und Zucker ebenfalls in der Form verteilen.
  3. Äpfel schälen, in Spalten schneiden und in der Springform auslegen.
  4. Butter und Zucker cremig rühren. Ei hinzufügen. Noch mal Aufschlagen. Trockene Zutaten kurz unter rühren.
  5. Teig auf den Äpfeln verteilen
  6. Im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  7. Noch warm stürzen und dann auskühlen lassen.

Rezept Nummer 2 (glutenfrei, ganz wenig Zucker):

Zutaten für den Belag:

  • 30 g gehackte Mandeln
  • 40 g geschmolzene Butter
  • 3 EL brauner Muscovadozucker
  • 3 Äpfel

Zutaten für den Teig:

  • 90 g Butter
  • 80 g Agavendicksaft
  • 1 Ei
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120 g gemahlenen Mandeln
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175°C vorheizen
  2. Mandeln in ohne Fett bei kleiner Hitze rösten bis sie schön braun und knusprig werden. In der Springform verteilen. Geschmolzene Butter und Zucker ebenfalls in der Form verteilen.
  3. Äpfel schälen, in Spalten schneiden und in der Springform auslegen.
  4. Ei cremig aufschlagen. Butter und Agavensaft hinzufügen und einige Minuten rühren.Trockene Zutaten vermischen kurz unter rühren.
  5. Teig auf den Äpfeln verteilen
  6. Im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe).
  7. Noch warm stürzen und dann auskühlen lassen..

Lasst es Euch schmecken – egal für welches Küchlein Ihr Euch entscheidet!

Alles Liebe, Eure Sarah

Nichts mehr verpassen? Folgt mir gerne bei Bloglovin >>hier oder Pinterest >>hier., bei Facebook >>hier oder bei Instagram >>hier!

6 Comments

6 Comments on Gestürzter Apfelkuchen mit knusprig gerösteten Mandeln und Zimt

  1. Franzi
    26. September 2014 at 14:25 (5 Jahren ago)

    Apfel, etwas Zimt und Mandeln – hmmm, das ist wirklich ein Traum! Einen gestürzten Kuchen hab ich noch gar nicht ausprobiert, das sollte ich demnächst wohl mal wagen :-)
    Liebe Grüße an Dich,
    Franzi

    Antworten
    • Sarah
      26. September 2014 at 20:24 (5 Jahren ago)

      Liebe Franzi,
      ja – wag dich dran :-). So schön einfach und suuupersaftig! Geht auch gut mit Pflaumen.
      Liebe Grüße, Sarah

      Antworten
  2. machenstattreden
    26. September 2014 at 16:37 (5 Jahren ago)

    So kleine Kuchen mag ich sehr. Für zwei Personen haben sie genau die richtige Größe.

    Liebe Grüße,
    Juliane

    Antworten
    • Sarah
      26. September 2014 at 20:26 (5 Jahren ago)

      Ja ich auch…Klein & fein & ratzfatz verputzt.
      Liebste Grüße, Sarah

      Antworten
  3. Sia
    26. September 2014 at 20:32 (5 Jahren ago)

    Liebe Sarah,
    dein Kuchen ist ein wahres Apfelträumchen:-) Das sieht super aus!
    Viele liebe Grüße
    Sia

    Antworten
    • Sarah
      26. September 2014 at 20:40 (5 Jahren ago)

      Danke Sia, Deiner aber auch! Mhhh! Ein Stück tauschen?? Liebe Grüße

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *