Smoothie-Montag 02: Grapefruit-Mandel-Physalis Smoothie

| Rezepte, SmoothieMontag, Smoothies

SmoothieMontag_Logo
SmoothieMontag_GrapefruitPhysalis_l
Guten Morgen. Wow, was war das gestern für ein Fußballkrimi…Die Nerven waren wirklich bis zum Zerreißen gespannt. Zwischendurch konnte man gar nicht mehr hinsehen, oder wie ging es Euch? Woohoo!! Deutschland ist Weltmeister…Wahnsinn! Und so was von verdient! Die Jungs haben wirklich einen fantastischen Job gemacht.
Für alle die, wie ich, ein wenig Erholung von diesem aufregenden Abend brauchen, gibt es hier heute einen leckeren nervennährenden Smoothie zum Wochenstart.

SmoothieMontag_GrapefruitPhysalis_q

Ich habe einen Grapefruit-Mandel-Physalis Smoothie für Euch ausprobiert.

BENEFITS: Mit ganz vielen leckeren Mandeln und Mandelmilch…denn Mandeln stärken die Nerven :-). Zusätzlich liefern sie viel Energie, enthalten Vitamin E und fungieren als Appetitbremse! Auch Grapefruits sorgen, durch ihre Bitterstoffe, für ein gute Sättigungsgefühl. Sie sind reich an Vitamin C und regen die Fettverbrennung an.
Also nix wie schnell gemixt…


So wird´s gemacht:

Grapefruit-Mandel-Physalis Smoothie

Zutaten für 1 großen Smoothie:

  • 1 Grapefruit
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 40 g Mandeln (am Besten über Nacht in Wasser eingeweicht)
  • 20 g Sonnenblumenkerne (am Besten zusammen mit den Mandeln eingeweicht)
  • 12 Physalis
  • 7-10 Blätter frische Minze
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 200 ml Mandelmilch

Zubereitung:

  1. Grapefruit schälen und in Stücke schneiden.
  2. Zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer pürieren.

FAZIT: Dies ist ein wirklich guter Frühstücks-Smoothie. Er ist sehr sättigend und hält schön lange vor! Die Mandeln und Sonnenblumenkerne machen ihn lecker sämig und die Grapefruit und Physalis sorgen für eine spannende Geschmackskomponente. Wer es gerne süßer mag, mixt einfach etwas mehr Agevendicksaft hinein.

Habt einen guten Wochenstart ihr Weltmeister!

Alles Liebe, Eure Sarah

Nichts mehr verpassen? Folgt mir gerne bei Bloglovin >>hier oder Pinterest >>hier., bei Facebook >>hier oder bei Instagram >>hier!

0 comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *