Märchenhafte Erdbeer-Törtchen-Zwerge

| Backen, Kuchen, Sommer, Torte

#feiertaeglich | Erdbeertoertchenzwerge
Am Wochenende gab es bei uns kleine Erbeer-Zwerge: fluffig lockerer Mandelbiskuit, dazwischen eine leckere Joghurt-Vanille-Creme und natürlich Erbdeeren…und das gleich in mehreren Schichten. Ich liebe die Erbeerzeit!
Bei diesen tollen Temperaturen, denkt man ja auch an seine Bikinifigur, daher habe ich keine dicke, fette Erbeersahnetorte gebacken sondern diese kleinen mehrstöckigen Törtchen gebaut. Sie sind keine schlimme Kalorienbomben und schmecken märchenhaft! Außerdem sind sie so klein und mit zwei großen Haps im Mund verschwunden – so schnell kann die Figur das gar nicht mitkriegen…
Ich habe sie mit zu einer Grillparty genommen und mich gefreut, dass sie durch den Spiess relativ stabil sind. Man kann sie perfekt als Fingerfood verputzen und braucht keine Kuchengabeln – also sehr gut für Picknick oder Stehparty.

Erdbeertoertchenzwerge_q1
Erdbeertoertchenzwerge_h2
Erdbeertoertchenzwerge_h1

Erdbeertoertchenzwerge_h3


So einfach geht´s:

Märchenhafte Erdbeer-Törtchen-Zwerge

Für ca. 10 kleine Törtchen.

Zutaten für den Mandelbiskuit:

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker + 2 EL
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Bourbonvanillepulver
  • 100 g gemahlene Mandeln ohne Haut
  • 70 g Speisestärke

Zutaten für die Joghurt-Creme:

  • 250 g griechischer Joghurt
  • 3 EL Frischkäse
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 40 g Puderzucker
  • 500 g Erbeeren (davon 10 kleine, hübsche für die Deko beiseite legen)

Sonstiges:

  • 5 Schaschlikspieße
  • Ausstechform (5,5 cm Durchmesser)

Zubereitung:

Backofen auf  180°C (Umluft 160°C) vorheizen.
Für den Biskuit die Eier trennen. Das Eiweiß in einer sehr sauberen Schüssel (Tip: ich reibe Sie vorher einmal kurz mit einem mit Essig beträufeltem Tuch aus) ganz steif schlagen. Zucker, Salz und Vanille vermischen. Sobald das Eiweiß beginnt schaumig zu werden, nach und nach die Zuckermischung einrieseln lassen.
Die Eigelb einzeln kurz unter das steife Eiweiß rühren. Mandeln und Speisestärke über die Masse sieben und unterheben.
Den Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Die Oberfläche des Teigs sollte glatt und die Kanten sauber sein.
Den Biskuit ungefähr 15 Minuten im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene backen, bis er etwas Farbe annimmt.
Dann direkt auf ein sauberes, gezuckertes (2 EL) Küchenhandtuch stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Auskühlen lassen.

Für die Joghurt-Creme den Joghurt und den Frischkäse mit einem Schneebesen glatt rühren. Vanille und gesiebten Puderzucker unterrühren. Kalt stellen.

Für den Törtchenbau aus der Biskuitplatte mit einer Ausstechform ( oder einem kleinen Glas) 30 Kreise ausstechen. Die Erdbeeren in Scheiben schneiden. Schaschlikspieße halbieren.
Jetzt einen Biskuitkreis mit 1-2 EL Creme bestreichen, ca. 2 Erbeerscheiben darauf verteilen (ich habe immer eine Ganze und eine Halbierte platziert), dann wieder einen Biskuitkreis, Creme, Erbeeren, Biskuitkreis. Zum Schluß das Türmchen in der Mitte mit einem halben Schaschlikspieß aufspießen und mit einer Erdbeere fixieren. Mit den restlichen Törtchen ebenso verfahren. Fertig!

Ich wünsche euch einen märchenhaften Start in die Woche!

Mit diesem Post mache ich übrigens bei der tollen Aktion „Ich backs mir“ von Clara von tastesheriff mit. Zur der Website kommt ihr >>hier  Dort findet ihr auch ganz viele andere Erbeerrezepte von anderen Blogs.

Ein Rezept von mir für tolle Erdbeer-Lemonade findet ihr >>hier.

Ich freue mich auch sehr mit Euch bei Facebook >>hier oder bei Instagram >>hier in Kontakt zu treten! Folgt mir gerne bei Bloglovin >>hier oder Pinterest >>hier.

Alles Liebe, Eure Sarah

 

11 Comments

11 Comments on Märchenhafte Erdbeer-Törtchen-Zwerge

  1. Jennifer Vegas
    26. Mai 2014 at 20:15 (5 Jahren ago)

    Gott, sind die niedlich! Zum Reinbeissen und ein Rezept, welches ich ganz bestimmt nachmachen werde. Zucker!

    Liebe Grüsse,
    Jennifer

    Antworten
    • Sarah
      26. Mai 2014 at 22:32 (5 Jahren ago)

      :-) Schön! Es freut mich, dass sie Dir gefallen, Jennifer!
      Liebe Grüße, Sarah

      Antworten
  2. Frau Hamburg
    27. Mai 2014 at 6:58 (5 Jahren ago)

    Ahoi Sarah !
    Ach du bist die mit den niedlichen kleinen Erdbeerzwergen :-D
    Vielen Dank für deinen netten Kommentar !!!
    Deine Variante von “ ich back’s mir“ gefällt mir ja auch total gut.
    Wird ausprobiert !!

    Herzliche Grüße ,
    Frau Hamburg

    Antworten
    • Sarah
      27. Mai 2014 at 8:26 (5 Jahren ago)

      Hahaha, ja…die mit den Erbeerzwergen :D. Danke Frau Hamburg und ganz liebe Grüße, Sarah

      Antworten
  3. Claudia
    29. Mai 2014 at 23:07 (5 Jahren ago)

    Liebe Sarah, morgen geh ich zum Markt und bring Erdbeeren mit. Mmh, diese Türmchen sehen so hübsch aus und klingen köstlich.
    Ich freu mich schon auf den nächsten Post!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    Antworten
  4. Conny
    31. Mai 2014 at 17:06 (5 Jahren ago)

    Hi! :) Diese Erdbeer-Zwerge sehen ja köstlich aus !! :) Und ist sicher der Hit auf jeder Gartenparty! Sehr schöne Idee danke fürs teilen,
    liebe grüße, conny

    Antworten
    • Sarah
      1. Juni 2014 at 13:47 (5 Jahren ago)

      Hallo Conny, Dankeschön :-)! Ja, sie eignen sich in der Tat bestens für eine Gartenparty…oder auch für ein Picknick!
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Antworten
  5. Sandy
    2. Juni 2014 at 10:00 (5 Jahren ago)

    Och das ist ja süß! Tolle Idee, da haben wir ja gleich eine schöne Nachtischidee für unsere Spießerparty!

    Antworten
    • Sarah
      2. Juni 2014 at 10:14 (5 Jahren ago)

      Hallo Sandy, schön! Dann lass mich doch wissen, wie sie Euch geschmeckt haben und viel Spaß bei der Party :-). Liebe Grüße, Sarah

      Antworten
  6. melonpan
    15. Juni 2014 at 14:55 (5 Jahren ago)

    ein schöner leckerer Happen für zwischendurch^^

    Antworten
  7. Laura
    21. August 2014 at 13:10 (5 Jahren ago)

    Wow, die sehen ja richtig toll aus :-) Will ich unbedingt auch einmal ausprobieren.

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *