Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

| Frühstück, Rezepte, Superfoods

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

Keine Ahnung warum es so ist aber irgendwie bekomme ich im Januar immer unheimlich Appetit auf alles mit Kokos. Nicht, dass ich mich nicht auch in anderen Jahreszeiten auf Kokosprodukte stürzen würde :-). Naja wie auch immer. Mein Vorrat an Knuspermüsli war gerade leer. Die Gläser mussten natürlich sofort wieder aufgefüllt werden. Selbst gemachtes Granola muss immer im Haus sein. So weiß man was drin ist, das Müsli ist nicht so knallsüß, ohne Massen an raffiniertem Zucker, und es ist gesund und lecker.

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

Na ratet was als nächstes in die Gläser kommt…genau…Kokos-Granola. Natürlich mit vielen Kokosraspeln, aber auch Mandelblättchen und ein paar Datteln und Aprikosen. Das Müsli erhält seine dezente Süße durch Kokosblütenzucker und die Trockenfrüchte. Wenn ihr es süßer mögt könnt ihr natürlich etwas mehr Kokosblütenzucker verwenden. In meinem Rezept habe ich Koksraspeln und Kokosflakes verwendet. Letztere könnt ihr aber auch durch herkömmliche Raspeln ersetzten und einfach 150 g Kokosraspeln hinzu geben.

Zutaten Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

Das ganze wird dann im Backofen knusprig goldbraun gebacken. Während des Backvorgangs solltet ihr das Müsli mehrmals mit einem Kochlöffel wenden, damit es schön gleichmäßig backt.

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli auf dem Blech

Wichtig ist es , dass ich das fertige Knuspermüsli auf dem Blech vollkommen auskühlen lasst, bevor ihr in fest verschließbare Gläser abfüllt. So bleibt es schön knusprig.

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

So schnell habt ihr immer ein Gute-Laune-Frühstück parat. Ich esse mein Müsli gerne pur auf Joghurt. Frische Früchte sind in der Müslischüssel natürlich immer herzlich willkommen. Das Granola macht sich natürlich auch super als Topping auf jeder Smoothie Bowl.

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli


So wird´s gemacht:

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

Für ca. 750 g Granola

Kokos-Granola – selbst gemachtes Knuspermüsli

Zutaten:

  • 400 g Haferflocken
  • 50 g Haferkleie
  • 100 g Kokosraspeln
  • 50 g Kokosflakes
  • 50 g Mandelblättchen
  • 50 g gemischte Trockenfrüchte (Datteln, Aprikosen)
  • 3 EL Kokosblütenzucker
  • 1 gute Prise Salz
  • 50 g Kokosöl
  • 2 EL Kokosmus

Zubereitung:

  1. Backofen auf 160° Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Haferflocken, Haferkleie, Koksraspeln, Kokosflakes und Mandelblättechen in einer großen Schüssel mischen.
  3. Trockenfrüchte fein hacken und unter die trockenen Zutaten mischen.
  4. Koksöl zusammen mit dem Kokosmus in einem kleinen Topf schmelzen. Kokosblütenzucker einrühren.
  5. Öl-Zucker-Mischung gründlich mit den trockenen Zutaten vermengen. Ich nehme dafür gerne die Hände, denn es sollte möglichst jedes Körnchen etwas von der Mischung abbekommen.
  6. Backblech mit Papier belegen und das Müsli flach darauf ausbreiten.
  7. Ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun rösten, zwischendurch 2-3 mal mit dem Kochlöffel lockern und mischen.
  8. Granola bei Zimmertemperatur vollständig auskühlen lassen. Dann luftdicht verstauen.

Lasst es Euch schmecken und habt ein tolles Wochenende!

Probiert doch vielleicht auch mal das Nuss-Chai-Granola.

Mögt ihr auch so gerne Kokos? Dann empfehle ich mal meinen Hot Coconut Drink auszuprobieren? So lecker und gut bei der Kälte.

Hot Coconut Drink, so lecker & gesund, alternative zu Hot Chocolate

Alles Liebe, Eure Sarah

0 comment

Rotkohlsalat mit Karotten, Orangen und Sesamdressing – farbenfroher Wintersalat

| Hauptgerichte, Rezepte, Salat, vegan, vegetarisch

Rotkohlsalat mit Karotten, Orangen und Sesamdressing, vegan, Rezept von feiertaeglich.de

Mit diesem Rezept für leckeren Rotkohlsalat mit Karotten, Orangen und Sesamdressing kommt Farbe in die Winterküche. Wenn es draußen schon so trüb und grau ist, darf es auf unseren Tellern wenigstens bunt zu gehen!

Rotkohl kann mehr als nur Beilage zu einem deftigen Gericht sein. Er kann auch sehr gut die Hauptrolle spielen und macht sich superlecker als Salat. So roh als Kohlsalat versorgt er uns mit viel Vitamin C und Vitamin K, ist reich an Selen und Magnesium.

Rotkohlsalat mit Karotten, Orangen und Sesamdressing, vegan, Rezept von feiertaeglich.de
(mehr …)

1 Comment

Hot Coconut Drink – Baby it´s cold outside

| Getränke, Rezepte, Winter

Hot Coconut Drink, so lecker und gesund, alternative zu Hot Chocolate

Wenn es draußen so richtig bitterkalt ist, gibt es nichts Schöneres, als ein dampfend heißes Getränk zum Aufwärmen. Daher habe ich heute ein Hot Coconut Drink für Euch zubereitet. Eine heiße, süße Kokosnussmilch ist mal eine gute Alternative zu einer heißer Schokolade.

Hot Coconut Drink, so lecker und gesund, alternative zu Hot Chocolate

Die Kokosmilch habe ich selbst gemacht, das geht super einfach und ist sehr lecker. Ihr könnt aber natürlich auch gekaufte Kokosmilch verwenden, dann würde ich allerdings keine fettreduzierte verwenden.

(mehr …)

2 Comments

Unser absoluter Klassiker: Käsekuchen ohne Boden – schnell gerührt und immer richtig

| Backen, Kuchen, Rezepte

Absoluter Klassiker: Käsekuchen ohne Boden, einfaches Rezept, schnell gerührt und super lecker.

Wisst ihr, es gibt so Kuchen, die begleiten einen einfach im Leben. Gibt es die bei Euch auch? Dieser Käsekuchen ohne Boden ist ein Knaller und definitiv einer unserer Familien-Klassiker. Meine Mama hat ihn schon gebacken, als ich ganz klein war. Als mein Freund ihn das erste mal probiert hat, war er auch direkt hin und weg. Seit dem brauche ich ihn eigentlich nicht mehr fragen, welchen Kuchen ich backen soll. Ich kenne die Antwort genau.

Zum Geburtstag: Käsekuchen ohne Boden, einfaches Rezept, schnell gerührt und super lecker.
(mehr …)

0 comment

Sparkling Mango-Maracuja – Lasst die Korken knallen!

| alkoholfrei, Feier, Feiertage, Getränke, mit Alkohol, Rezepte, Sylvester

Sparkling Mango-Maracuja – Mango-Maracuja Püree mit Sekt und Mango-Spiess, Rezept für ein leckeren Drink/Aperitif

So, ihr Lieben, nun ist es soweit. 2016 neigt sich dem Ende zu und ein neues Jahr steht bereits in den Startlöchern.
Überall wird die Party für heute Abend vorbereitet. Draußen knallen schon die ersten Böller. Ich möchte mich noch schnell mit einem letzten Beitrag in diesem Jahr bei Euch melden und mit einem leckern Sparkling Mango-Maracuja mit Euch anstossen.

Guten Rutsch 2017

Ich hoffe ihr lasst heute Abend so richtig die Korken knallen. Bei und ist alles dekoriert, das Glücksschweinchen glitzert schon freudig einem hoffentlich wunderbaren 2017 entgegen. Meine kleinen Mangosternchen warten im Gefrierschrank auf ihren Einsatz.

Sparkling Mango-Maracuja – Mango-Maracuja Püree mit Sekt und Mango-Spiess, Rezept für ein leckeren Drink/Aperitif, Zubereitung
(mehr …)

0 comment

1 2 3 51